Fantasy Filmfest 2016


#319

Und definitiv “The greasy Strangler”! Bei dem dachte ich zumindest direkt an Midnight Madness. :smiley:


#320

Havenhurst ist doch klassischer Grusel und Eyes of my Mother eher Arthouse, die also eher nicht.
Beyond the Gates könnte dazu gehören, vielleicht auch Carnage Park & Don’t Kill It.


#321

Stimmt, den Greasy Strangler hatte ich ganz vergessen. Carnage Park, Don’t kill it und Beyond the Gates kann ich mir vorstellen, finde sie aber schwer einzuschätzen in der Hinsicht. Ich setzte die mal in Klammern dazu. Don’t kill it vielleicht noch am ehesten.
Eyes of my Mother soll Arthouse sein ???. Havenhurst hatte ich in diese Ecke gesteckt, weil die Icons Bloody sagen und ich dem Trailer nach vermute, das geht weiter als üblicher Spuk. Aber vielleicht liegst Du richtig…


#322

Eyes of my Mother hätte ich auch eher in der Arthouse Ecke vermutet, trotz der recht hart klingenden Handlung. Schwarz weiß… ich schätze daher kommt das Vorurteil :wink: Aber die Farbgebung sollte ja eigentlich nichts aussagen.


#323

Naja!
Der Mojin könnte ein absolutes Fantasy Feuerwerk mit reichlich Witz und Action werden,freue ich mich auch schon drauf.
Aber Final Fantasy geht gar nicht!


#324

Wie kommst Du zu dieser - mit Sicherheit fundierten - Einschätzung? Schon gesehen?


#325

Das würde mich auch interessieren, denn ich habe Final Fantasy Filme am FFF bisher optisch immer in allerbester Erinnerung und sie waren m. E. auch immer rabbel voll und ausverkauft.
Ich vermute, dass wird bei Dir Predator wohl eine rein persönliche Mutmaßung sein, oder?


#326

Oh Pardon!
Die fundierte Einschätzung basiert bei mir darauf das Final Fantasy absolut nicht mein Fall ist.
Nur meine Meinung!!!
Da mir die anderen Teile auch nicht gefielen,mutmaße ich das es mir mit dem neuen Teil nicht anders gehen wird(Ist nur meine persönliche Meinung).
Das heißt natürlich nicht das der Film an sich nicht gut ist , wenn man so Filme mag,kann ich nicht sagen,da ich den Film natürlich noch nicht gesehen habe.
Das bedeutet nur das der Film für mich ein no go ist.
Als Final Fantasy Fan könnte der neue sicherlich auch wieder ein Erlebnis werden!


#327

Doch doch, ich finde ihn sehr gut – siehe auch mein Review: http://f3a.net/review40617.html

Für ein Centerpiece fände ich ihn allerdings dann doch wieder nicht, hmm, spektakulär genug. Und ich glaube, mit dem Vergleich zu THE CHASER lockt man ein wenig auf eine falsche Fährte, denn CREEPY hat sehr viel weniger “Action” zu bieten. Ist eben ein ruhiger, finsterer Thriller… für die Spätvorstellung vielleicht wirklich nicht optimal geeignet, aber unbedingt sehenswert, auch meiner Meinung nach.


#328

Ja, da war meine Einordnung etwas unglücklich gewählt. An The Chaser musste ich wegen des Ort des Geschehens und der Nachbarsituation denken. Die energetische Storyführung eines Chasers findet man hier nicht.

Insgesamt jedenfalls ein Film der sicher am Ende des Festivals bei den meisten auf der Positivliste steht.


#329

Wie andere schon angemerkt haben, läuft creepy zu nachtschlafender Zeit bis ca. 1:30. Werde den von daher sausen lassen.


#330

Auf die Kritiken letztes Jahr, dass die “Spielzeiten zu frueh sind” (mmmh, ich gehoere zu denjenigen, die es so besser fanden, aber in Sachen FFF schein ich eh immer Anti-Meinungs-Zyklisch zu sein :D) reagieren sie. Aber auf schon immer existende, immer wieder aufkommende Kritiken, doch keinen anstrengenden, 2 Stunden Asiaten um 23.xx zu zeigen, reagieren sie nicht? ich finde das alles immer irgendwie etwas seltsam, sorry. Und, zumindest in S, dann noch mit 30 Minuten Pause davor. Nun ja…

Da koennte man ihn auch um 14.30 am Nachmittag zeigen. Ich denke, der Zulauf duerfte da zumindest wohl eher identisches Ausmass haben, wenn man immer schaut, wie viele den dann nicht um diese Uhrzeit anschauen.

Sehr gelungen finde ich auch dieses Jahr wieder dieses sensationelle und ueberaus charmante “30 jaehrige Jubilaeum”, welches einem ueberhaupt nicht auffallen wuerde, wenn man es nicht wuesste :smiley: Zumindest ein trashiges Doppelfeature oder sonst was haette man dem zu Ehren ja auflegen koennen, wenn schon keinen Klassiker oder “Best of Shorties” oder sonst was…

aber gut, ich betrachte das ja zwischenzeitlich alles mit einem Grinsen *g

Sid

PS: ZiB: Morgen erfasse ich den Plan fuer F ;o) Dann kannst du deinen Geldbeutelplaner in Echtbetrieb testen :wink:


#331

ICH AUCH! Von mir aus könnten Sie vormittags gegen 11 Uhr anfangen… ich habe an dem besagten Aufregertag an dem Creepy in Frankfurt gegen 23 Uhr läuft vorher bereits VIER Filme, die ich alle sehen möchte, und weiss jetzt schon, das ich für die letzte Vorstellung einfach zu müde sein werde…


#332

Was ich auch nicht verstehe ist, warum man nun auf Kritiken eingeht, die meinen, die “Abendvorstellung” um 18:30 Uhr wäre zu früh, aber hierbei die Leute vergisst, die gerne den letzten Film noch mitnehmen wollen und nun in einigen Städten nicht können, weil wegen nun wieder zu später Anfangszeiten die letzten öffentlichen Verkehrsmittel weg sind. Letztes Jahr war ihnen dieser Punkt, der übrigens auch aus Kritiken einiger Leute erwuchs, doch noch überaus wichtig. Auf einmal scheinen ihnen diese Leute aber nicht mehr wichtig genug zu sein.

Und auch wenn ich noch Glück habe, da meine letzte S-Bahn jeweils um 1:31 Uhr fährt und somit noch erreichbar sein wird, kann ich alle verstehen, die nun aus oben genanntem Grund auf den letzten Film verzichten müssen (denn zu denen zählte ich bis vor zwei Jahren auch noch).


#333

Laut Facebook sollen ab heute nachmittag in Berlin und Nürnberg die Programmhefte in den Kinos ausliegen. Mal sehen, wann sie sich in unseren Briefkästen materialisieren. :grinning:

Und ganz nebenbei, ich bin auch ein Anhänger der frühen Anfangszeiten.


#334

Ich sehe gerade das sie in Frankfurt von Kino 8 auf Kino 1 geswitched haben… Kino 1 ist dann NOCH kleiner… allmählich bin ich angepisst.


#335

Och nö! Das wird ja immer blöder! :angry:


#336

Schade, ich mochte Kino 8 :(. An zu wenig Besuchern kann das doch eigentlich nicht liegen, oder? Wird das nicht eng werden?
Immerhin ist die Leinwand aber nicht merklich kleiner in Kino 1 (beide laut Cinestar Website 17,5 m breit), es sind nur weniger Plätze.

Top! :clap:


#337

In Nürnberg lagen sie heute jedenfalls aus. Und ich bin auch Anhänger früher Anfangszeiten. :slight_smile:


#338

Es sind exakt 82 Plätze weniger , und sollten dieses Jahr nicht drastisch weniger Besucher zu erwarten sein, können wir wohl davon ausgehen, DAS es enger wird… und bestimmte Vorstellungen auch schneller ausverkauft sein könnten…

Hätte ich noch meinen guten alten Freund in Berlin, würde ich in Erwägung ziehen das diesjährige FFF mal wieder dorthin zu verlegen. Oder nach Hamburg. Aber zusammen mit Anreise und Übernachtungskosten fürs Hotel ist mir das dann doch zuviel…

Ärgerlich auch, das wir in Ffm so oder so den Deutschlandweiten “Einheitspreis” von € 10,-- pro Vorstellung latzen, ganz egal wie groß oder bequem das Kino ist…