Filme, die beim FFF18 nicht in Stuttgart und Nürnberg laufen


#1

Als Service für die “zu kurz gekommenen”: eine Übersicht aller Filme, die nur in den anderen Städten gezeigt werden. Sollte es Filme geben, die ausschließlich in Stuttgart und Nürnberg laufen, können diese hier natürlich separat auch gelistet werden. Wer was weiß, darf gerne ergänzen.

AJIN
AWAIT FURTHER INSTRUCTIONS
BOARDING SCHOOL
THE CLEANING LADY
THE CRIMSON RIVERS
CUTTERHEAD
DEAD IN A WEEK
DEMENTIA: PART II
DESOLATION
THE GOLEM
HELL IS WHERE THE HOME IS
IN DARKNESS
THE INHABITANT
LUZ
KEEP AN EYE OUT
MEGA TIME SQUAD
MURDER ME, MONSTER
ONE CUT OF THE DEAD
OUR HOUSE
RIDE
SATAN’S SLAVES
SOLIS
VULTURES
WILDLING


#2

Bis zur Bekanntgabe der timetables sicherlich eine sehr hilfreiche Orientierungshilfe. Gute Idee Herr Kees!
Aber eigentlich bräuchten wir das natürlich idealerweise auch in Tabellenform und nicht nur in Threadform.
Könnte auf Dauer hier vielleicht etwas unübersichtlich werden?

Frage an die Moderation:
Könnte sowas vielleicht irgendwie in die f3a.net Seite mit eingebunden werden?
Muss es hierzu nicht sowieso noch diverse Anpassungen auf f3a.net geben?

Dürfte ja eigentlich in der allgemeinen FFF 2018 Filme Übersicht leicht zu lösen sein?

z.B.:
Murder Me, Monster (2018), nicht S+N

oder in der Button Down Menue Auswahl:
FFF2018 All
FFF2018 N+S


#3

Die Anzeige wo der Film läuft gab es schon immer auf der jeweiligen Filmseite (Menüpunkt Timetable, sobald die steht) und natürlich die Ansicht des Festivals nach Stadt:
f3a.net/film.php?y=2018&event=fantasyfilmfest&city=nuremberg
f3a.net/film.php?y=2018&event=fantasyfilmfest&city=stuttgart

Ist eine zusätzliche Kennzeichnung (wo er nicht läuft) wirklich notwendig?


#4

Hey Todi, klar, Du hast natürlich recht, diese Aufteilung nach Städten gab es bisher schon immer.

Aber in diesem ersten ganz speziellen Jahr 2018 wäre es m.E. durchwegs wichtig in einer Übersicht “auf einen Blick” sehen zu können, welche Filme FFF global und welche Filme nur städtisch laufen!

Eine gleichzeitig sichtbare Gegenüberstellung wäre natürlich phänomenal!?

Ich glaube, es dürfte viele User bestimmt interessieren auf einen Blick zu sehen, welche Filme Sie “mehr” oder leider “weniger” in welchen Städten sehen können.
Gerade auch für die bestimmt vorhandenen städtischen Festival Hopper, dürfte diese Anzeige in Hinsicht auf persönliche Programm Planbarkeit bestimmt sehr hilfreich sein!?

Ein Hin-und Her-Gespringe und einen Abgleich zwischen den unterschiedlichen Städteplänen würde ich als User ziemlich unkomfortabel empfinden.

ALLES AUF EINEN BLICK, WAS, WANN UND WO wäre die Luxus Lösung.
Vielleicht läßt sich das ja realisieren?

Ich bin mir sicher, Du findest hier bestimmt eine easy programmierbare Lösung?
Dürfte ja auch für zukünftige f3a Statistiken nicht unwichtig sein?


#5

Mit Wildling haben wir jetzt den zweiten FFF Film, der nicht in Stuttgart und Nürnberg starten wird. 2 von 9 ist eine ziemlich gute Statistik.

Zumal es Wildling bereits bei Itunes zu kaufen gibt.


#6

Von 21 angekündigten Filmen sind jetzt genau ein Drittel auf der Liste. Schade finde ich aktuell vor allem, SATAN’S SLAVE nicht auf der Leinwand sehen zu können, während es der Nonnenhorror von Herrn Bousman für mich auch gut im Heimkino tun würde. Ob wir da aber insgesamt etwas verpasst haben, wird sich erst im Nachhinein herausstellen.


#7

Dass wir Pengabdi Setan nicht sehen können, verhärtet meine ursprüngliche Vefürchtung, dass die kleinen Exoten unter die Gattung Film fallen, welche Rosebud als nicht lukrativ erachtet.

Im Umkehrschluss bekommen wir dann halt die massentauglichen 08/15 Filme.

Dies beraubt dem Festival eindeutig eines seiner großen Vorteile: die Entdeckung von kleinen Perlen, welche man sonst nie zu Gesicht bekommen hätte - und schon gar nicht auf der großen Leinwand.

Schade


#8

Genau so sehe ich es auch.


#9

Endlich mal 3 Filme, bei denen ich als “Nürnberger” nicht bibbern und bangen muss.
Sieht alles mehr oder weniger interessant aus und ich nehme gern, was kommt :slight_smile:

Aufgrund der deutschen Skandinavien-Versessenheit der letzten Jahre tippe ich aber mal auf den Schweden, da man damit immer noch ein paar Leutchen ins Kino locken kann.
Oder man entscheidet sich für die Vielfalt und zeigt den Japaner, denn gegen 1-2 asiatische Beiträge hätte ich auch nichts…

Bin wie bei allen Ankündigungen gespannt :slight_smile:


#10

Ich tippe, dass wir weder den Schweden, noch den Asiaten zu sehen bekommen.


#11

Zu 50% liegst du richtig: Asien läuft nicht aber Schweden läuft…


#12

Dafür kommt Boarding school nicht. Aber, dass der Schwede kommt, freut und überrascht mich


#13

Gut, auf die BORING SCHOOL kann ich im Kino tatsächlich auch verzichten, aber dass keiner der beiden bisher angekündigten Asiaten in Stuttgart läuft, ist hart.


#14

Für mich ist der Schwede auch der einzige Tip von den drei Neuzugängen. Der Asiate ist für mich ein Kandidat für die Tonne. Asiatische “comedy” ist sowas von unterirdisch und das Thema sowieso ausgelutscht bis zum Ende der Stange.


#15

Danke, irgendwie ging meine Prozentrechnung nicht auf, schieben wir es auf die Hitze :stuck_out_tongue_winking_eye:


#16

So. Dies mal wird es interessant.
Wieder ein Skandinave, mit American Animals ein ziemlich großer Film und ein kleiner Scifi-Streifen.

Ich tippe auf 1 und 2.

Nehme wieder an dass sie einen Skandinaven nicht auslassen werden, könnte aber gut drauf verzichten. OK, wenn er kommt, werde ich ihn schauen, macht garantiert Laune, aber trotzdem wäre mir der SciFi-Film lieber. Ich bin zwar froh über die bunte Mischung, aber sind schon arg wenig echte Horror- bzw. Genre-Filme, speziell in Nürnberg, habe ich das Gefühl…


#17

Herr Kees, ist das ein absichtlicher Schreibfehler bei Boring School?


#18

Hm. Was denkst Du…?


#19

Nachdem ja ganze zwei Buchstaben fehlen, ist das volle Absicht. :rofl: Kennst den Film schon ?


#20

Nein. Aber ich bilde mir ein, solche Filme inzwischen zu kennen.