Freie Meinungsäußerung

Joho

todi hatte einen Beitrag von mir “bearbeitet”, eigentlich zensiert. :slight_smile:

Hatte eine unbewiesene Behauptung abgegeben. Nun wollte ich mal fragen wie das gehandhabt wird? Fühlte sich jemand auf den Schlips getreten, war jemand anderer Meinung?

Sollen und dürfen wir generell mal über die Struktur, Organisation und Aufbau von Filmfesten reden, wie so was abläuft und gemacht wird? Wie die Filme ausgewählt werden, welche Einflüsse und Faktoren eine Rolle spielen, usw…

Haben sich denn noch andere mit dem Thema so intensiv beschäftigt wie ich oder sogar noch mehr?

Vielen Dank

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Dvdscot am 06.07.2009 16:00 ]

Die deutsche Sprache bietet doch genügend Möglichkeiten, um anderen deutlich zu signalisieren, ob es hier um eine Meinung oder um ein Faktum geht. Warum diese Möglichkeiten nicht nutzen? Als Zensur würde ich Todis Edit nicht sehen, dann wäre da ein schwarzer Balken oder es wäre ersatzlos gelöscht. Ich sehe darin eher eine Aufforderung, differenzierter zu schreiben. Vielleicht kam es überraschend, aber falsch ist der Hinweis sicher nicht.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: GeorgeKaplan am 06.07.2009 17:09 ]

Ich kann in dem konkreten Fall nicht beurteilen um was es ging, aber ich denke auch nicht, dass hier falsch gehandelt wurde. Denn man muss bedenken: Als Foren-Admin oder Moderator muss man darauf achten, was so von den Usern geschrieben wird… schließlich kann man sonst selber Ärger bekommen. Insbesondere, da es sich hierbei um ein Fanprojekt handelt, sollte man deshalb niemandem böse sein.

Erstmal vorweg: Ich persönlich bin 100% pro freie Meinungsäusserung!

Wenn ich aber hier eine Behauptung lese, die offenbar auf Hörensagen bzw. persönlicher Meinung beruht, nachdem mich Rainer von Rosebud anruft und das Wort Verleumdung in den Mund nimmt (nicht als Drohgebärde aber doch um der Verärgerung bei einer solchen Unterstellung Nachdruck zu verleihen) und mir dann (übrigens zum wiederholten Male :wink: ) erzählt wie das Fantasy Filmfest funktioniert. Dann kann ich ihm nur zustimmen.

Das kann man jetzt als “kuschen” verstehen. Ich denke jedoch im Interesse von f3a.net richtig gehandelt zu haben. Leider möchte sich Rosebud nicht der öffentlichen Diskussion stellen aber du kannst ja mal den Vertreter vor Ort darauf ansprechen.

Niemand hat etwas dagegen wenn hier kontrovers zum Festival diskutiert wird, auch Rosebud nicht. Wir haben hier positive genauso wie negative Stimmen im Forum. Und so soll es auch bleiben im Forum für Fantasy FilmFest Fans!

Sorry übrigens für die späte Antwort, war bei B.B. King. Auch wenn er in der riesigen Arena etwas fehl am Platze wirkte. He’s still got the blues! :sunglasses:

Am 06.07.2009 15:58 , Dvdscot schrieb:


Sollen und dürfen wir generell mal über die Struktur, Organisation und Aufbau von Filmfesten reden, wie so was abläuft und gemacht wird? Wie die Filme ausgewählt werden, welche Einflüsse und Faktoren eine Rolle spielen, usw…

Ja, warum nicht! Wenn du meinst genug fundierte Informationen zu haben um eine Diskussion zu führen. Nur bitte schreibe nichts was nach hinten losgehen kann. Sonst muß ich wieder aktiv werden. :wink:

Am 06.07.2009 17:07 , GeorgeKaplan schrieb:

Als Zensur würde ich Todis Edit nicht sehen, dann wäre da ein schwarzer Balken oder es wäre ersatzlos gelöscht. Ich sehe darin eher eine Aufforderung, differenzierter zu schreiben.

Ich habe tatsächlich 2 Sätze gestrichen. Einen schwarzen Balken habe ich allerdings nicht zur Hand, sonst hätte ich den vielleicht benutzt. :slight_smile:

Am 06.07.2009 22:25 , Zwerg-im-Bikini schrieb:

Als Foren-Admin oder Moderator muss man darauf achten, was so von den Usern geschrieben wird… schließlich kann man sonst selber Ärger bekommen. Insbesondere, da es sich hierbei um ein Fanprojekt handelt, sollte man deshalb niemandem böse sein.

Danke für die Unterstützung Zwerg-im-Bikini!

Am 06.07.2009 23:37 , todi schrieb:

und mir dann (übrigens zum wiederholten Male :wink: ) erzählt wie das Fantasy Filmfest funktioniert. Dann kann ich ihm nur zustimmen.

Vielleicht lässt Du uns an dieser Erzählung mal teilhaben!? :slight_smile:

Joho

Wenn ich aber hier eine Behauptung lese, die offenbar auf Hörensagen bzw. persönlicher Meinung beruht, nachdem mich Rainer von Rosebud anruft und das Wort Verleumdung in den Mund nimmt

Interessant, die lesen hier also regelmäßig mit. Warum schreiben sie dann nicht auch? Gut, sie haben ihr offizielles Forum bei cinefacts aber wer genau dort schreibt weiß man auch nicht genau. Leider beschränken sich die Einträge von ihnen nur auf Infos.

mir dann…erzählt wie das Fantasy Filmfest funktioniert.

Da ist er bei dir an der falschen Adresse, schließlich hast du das nicht geschrieben und demnach auch nicht zu verantworten. Er kann ja gerne mich anrufen, schreiben und mir das erklären. Das wollte ich nämlich schon immer mal wissen, vor allem nachdem Fredi das mit der melies meinte. Vielleicht eine Eigenart von mir dass ich immer alles ganz genau wissen will, aber so kann man in Zukunft auch Mißverständnisse vermeiden.
Vielleicht war der vom japanischen Filmfest auch nur sauer weil sie gewisse Filme nicht gekriegt haben die jetzt beim FFF laufen sollen. Von Machern anderer Festivals habe ich wieder was anderes gehört.
Ich fand es z.B. komisch dass ich ihnen mehrmals Titel vorschlage die aber nie drankamen und auch erklärt wurde wo die Schwierigkeit liegt und dann so einfach beim JFFH und Asia Filmfest laufen. Was haben die anders gemacht?

Vielleicht später mehr…

Am 07.07.2009 10:27 , lexx schrieb:

Am 06.07.2009 23:37 , todi schrieb:
und mir dann (übrigens zum wiederholten Male :wink: ) erzählt wie das Fantasy Filmfest funktioniert. Dann kann ich ihm nur zustimmen.

Vielleicht lässt Du uns an dieser Erzählung mal teilhaben!? :slight_smile:

Weder kann noch möchte ich das Sprachrohr von Rosebud sein. Ich kann das auch nicht aus dem Gedächtnis rezitieren. Vielleicht bekomme ich aber eine Interviewgelegenheit und kann dies dann quasi offiziell wiedergeben.

Am 07.07.2009 18:42 , Dvdscot schrieb:

Wenn ich aber hier eine Behauptung lese, die offenbar auf Hörensagen bzw. persönlicher Meinung beruht, nachdem mich Rainer von Rosebud anruft und das Wort Verleumdung in den Mund nimmt

Interessant, die lesen hier also regelmäßig mit. Warum schreiben sie dann nicht auch? Gut, sie haben ihr offizielles Forum bei cinefacts aber wer genau dort schreibt weiß man auch nicht genau. Leider beschränken sich die Einträge von ihnen nur auf Infos.


Ja sicher lesen sie hier im Forum und die Reviews! Was kann es wichtigeres für ein Publikumsfestival geben als das Echo des Publikums? :slight_smile:

Leider schreibt auf cinefacts auch keiner der offiziellen Mitarbeiter sondern nur ein “Mittelsmann”. Insofern kannst du dort auch nicht mehr erwarten als Infos.

> mir dann...erzählt wie das Fantasy Filmfest funktioniert.

Da ist er bei dir an der falschen Adresse, schließlich hast du das nicht geschrieben und demnach auch nicht zu verantworten. Er kann ja gerne mich anrufen, schreiben und mir das erklären. Das wollte ich nämlich schon immer mal wissen, vor allem nachdem Fredi das mit der melies meinte. Vielleicht eine Eigenart von mir dass ich immer alles ganz genau wissen will, aber so kann man in Zukunft auch Mißverständnisse vermeiden.
Vielleicht war der vom japanischen Filmfest auch nur sauer weil sie gewisse Filme nicht gekriegt haben die jetzt beim FFF laufen sollen. Von Machern anderer Festivals habe ich wieder was anderes gehört.
Ich fand es z.B. komisch dass ich ihnen mehrmals Titel vorschlage die aber nie drankamen und auch erklärt wurde wo die Schwierigkeit liegt und dann so einfach beim JFFH und Asia Filmfest laufen. Was haben die anders gemacht?


Das kann ich dir auch nicht sagen.

Ich habe gerade bei Rainer für ein Interview angefragt. Wenn er einwilligt werde ich ein paar Fragen hier im Forum sammeln.

Ich glaube, der “Mittelsmann” muss mal was richtig stellen: er ist nämlich kein Mittelsmann, sondern offizieller Mitarbeiter bei Rosebud. Und genau dieser Mittelsmann fragt sich gerade, welchen Inhalt seine Beiträge im offiziellen FFF Forum auf cinefacts.de denn sonst haben sollen, wenn nicht “Infos”?

Wenn mit “Infos” neue Ankündigungen und die Beantwortung von Fragen gemeint ist, dann gibt er Infos. Ja. Und nun wieder an die Arbeit.

Cool, hallo, hat sich also mal ein Offizieller hier angemeldet. Aber wer genau du bist willst du geheimhalten?

Reine Infos kann man auch auf der offiziellen Homepage veröffentlichen, das werden die ja auch.

Ein Forum ist eher zum Dialog da, aber ihr seid da ziemlich zurückhaltend. Es geht nicht um Ausgabe von Gerüchten und Internas sondern eine ganz normale (Film)diskussion so wie sie hier und überall stattfindet.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Dvdscot am 13.07.2009 15:49 ]

Am 13.07.2009 14:38 , FFF schrieb:

Ich glaube, der “Mittelsmann” muss mal was richtig stellen: er ist nämlich kein Mittelsmann, sondern offizieller Mitarbeiter bei Rosebud.

Dann war das wohl ein Missverständnis meinerseits. Entschuldigung, mea culpa.