Horror Oktober


#21

Selbstverständlich zur Halloween Zeit gehört der Kultfilm “Halloween - die Nacht des Grauens” mit der Jamie Lee Curtis dazu, vielleicht im Anschluss dann noch “H20”, ebenso mit der Curtis. Was “Trick or Treat” angeht, auch der ist atmosphärisch gesehen ganz gut.


#22

Mal ein kleiner Tip von mir : Erinnert sich jemand an die leider nur 3 Staffeln kurze Serie “Millennium” von Chris Carter, dem Akte-X Schöpfer ? Es gibt eine Folge (Nr.6) aus Staffel 2, die auf englisch “The Curse of Frank Black” heisst, und zu Halloween spielt. SEHR empfehlenswert !Wurde zur ihrer Premiere an Halloween 1997 ausgestrahlt :wink:

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Alexander am 22.10.2014 20:02 ]

#23

Am 22.10.2014 16:41, schrieb Zwerg-im-Bikini:

Was diese typische Halloween-Atmosphäre angeht, ist meiner Meinung nach ja Trick 'r Treat ungeschlagen. Allein die Farbgebung… Hoffentlich wird es endlich was mit der Fortsetzung. Offiziell angekündigt wurde sie ja letztes Jahr.

Ja! Damals auf dem FFF mit großem Genuss, ich glaube am letzten Tag, gesehen steht der für dieses Jahr mal auf der Kürbisfest ToDo List !


#24

Am 23.10.2014 13:45, schrieb Alexander:

Am 22.10.2014 16:41, schrieb Zwerg-im-Bikini:
Was diese typische Halloween-Atmosphäre angeht, ist meiner Meinung nach ja Trick 'r Treat ungeschlagen. Allein die Farbgebung… Hoffentlich wird es endlich was mit der Fortsetzung. Offiziell angekündigt wurde sie ja letztes Jahr.

Ja! Damals auf dem FFF mit großem Genuss, ich glaube am letzten Tag, gesehen steht der für dieses Jahr mal auf der Kürbisfest ToDo List !

Oh wow, da sind wir ja bei etwas doch einer Meinung.

Ich beneide euch, Leute. Ich würde so einen Horror-Oktober auch schon so gerne durchziehen seit Jahren, doch ich habe einfach gar keine Zeit. Ich glaube, ich habe zu Hause seit Monaten keinen Flm mehr gesehen.


#25

Ich muss zugeben, dass unser Oktober-Filmprojekt auch ins Stocken gekommen ist :disappointed: Uns sind zwei ziemlich dicke Brettspiele dazwischengekommen und weil die Qualität der Filme bisher nicht so befriedigend war… die 31 werden wir also leider nicht schaffen, aber man muss sich ja nicht zwingen.


#26

Ach, ich gucke über das Jahr verteilt eigentlich ziemlich gleichmäßig Horrorfilme, manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal auch mal gar keine.

Der 31. Oktober ist mehr eine Sache, die uns immer Spaß gemacht hat, mit Kürbisse schnitzen, Kindern Süßigkeiten schenken, usw. Einmal hatte ich Freunde zum Abendessen eingeladen und da stellt sich raus das der Freund der einen Dame keine Horrorfilme sehen kann, weil er sich dann immer in die Hosen macht. Ich meine, an Halloween, also ehrlich… oder wie Charly Brown sagen würde “Ach Du meiiiiiine Güte!”

Was mich auf Tip Nr 2 bringt : Sehr spassig ist die PEANUTS Episode mit dem “großen Kürbis” !!! Ist auf einer dieser Peanuts DVD’s drauf.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Alexander am 23.10.2014 16:38 ]

#27

Ach, ich find das immer so traurig, wenn Charlie Brown allein in seinem Kürbisfeld sitzt und auf den großen Kürbis wartet …


#28

Am 31.10. gibt es deutschlandweite Zombeavers-Previews in vielen Kinos. Geht einer hin? Ich überlege mir das :grin:


#29

Am Halloween gibt es bei uns zuhause traditionellerweise einen Filmabend mit Kürbissuppe, dieses Jahr voraussichtlich mit der ersten Folge von American Horror Story: Coven sowie mit The Burbs von Joe Dante (da gibt’s ne schöne BluRay von Arrow Video).


#30

Am 23.10.2014 20:21, schrieb Michaela:

Ach, ich find das immer so traurig, wenn Charlie Brown allein in seinem Kürbisfeld sitzt und auf den großen Kürbis wartet …

Hmm, war es nicht LINUS (der mit der Kuscheldecke) der im Feld sitzt, zusammen mit dem Mädchen die dann total sauer ist, weil sie wegen dem Blödsinn das Halloweenfest verpasst hat ??


#31

Ich glaub, das war Milhouse.

Vielen Dank für die Tipps, v.a. wegen der Wikepedia.com-Liste und South Park .

Was mir noch eingefallen ist: Die britische Miniserie “Psychoville”. Insgesamt eine herrliche und witzige Serie, u.a. mit vielen Hitchcock Referenzen. Nur zu empfehlen. Funktioniert als Ganzes auch schon ziemlich gut an Halloween, aber zwischen Staffel 1 und 2 gibts noch ein Extra Halloween Special.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: SamLowry am 25.10.2014 11:50 ]

#32

Milhouse gehoert zu den Simpsons. Und da gibt es eine “Hommage”-Folge an die Peanuts, wo ein grosser Kuerbis Amok laeuft. Ist glaube ich eine Kurzgeschichte bei einer Treehouse-Folge. Von daher ist das mit Milhouse nicht ganz falsch, aber am Thema vorbei g

Linus und seine Kuscheldecke warten auf den grossen Kuerbis. Und traurig sein muss man da auch nicht zwingend; denn wenn ich mich recht erinnere sieht er ihn einmal irgendwann sogar :slight_smile:

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Sidschei am 25.10.2014 14:07 ]

#33

Am Freitag, den 31.10.2014, jawohl, dann ist die Halloween Nacht, und das Savoy Kino zeigt tatsächlich den Halloween Film, hoffe den Film mit der Jamie Leigh Curtis. Aber warum kommt vorher der Film “What We Do in the Shadows”, dieser hat nun absolut gar nichts mit Halloween zu tun. Dieser lief ja auf dem FFF im Centerpiece. Warum nicht “Trick or Treat”, das würde zur Jahreszeit passen.


#34

“What we do in the shadows” läuft ab 30. Oktober regulär im Kino an, aufgrund der Vampire kann das sehr wohl zu einem Halloween Thema gehören.

Bei den Peanuts hab ich mich wohl aufgrund des Titels täuschen lassen, und das Gedächtnis ist auch nicht immer das beste - aber Milhouse gehört zu dem Simpsons.

Plot aus Wikipedia: It’s the Great Pumpkin, Charlie Brown!

Plot

With autumn already in full swing, the Peanuts gang prepares for Halloween. Linus van Pelt writes his annual letter to The Great Pumpkin, despite Charlie Brown’s disbelief, Snoopy’s laughter, Patty’s assurance that the Great Pumpkin is a fake, and even his own sister Lucy’s violent threat to make her brother stop. When Linus goes out to mail the letter but cannot reach the mailbox, Lucy refuses to help him; so he uses his blanket to open the box, and throws in the letter.

On Halloween night, the gang (including Charlie Brown’s younger sister Sally) goes trick-or-treating. On the way, they stop at the pumpkin patch to ridicule Linus’ missing the festivities, just as he did last year. Undeterred, Linus is convinced that the Great Pumpkin will come, and even persuades Sally to remain with him to wait.

During trick-or-treating, the kids receive assorted candy, apples, gum, cookies, money, and popcorn balls — except for Charlie Brown, who for some reason is given a rock from every house they visit, possibly due to the ridiculous amount of holes in his ghost costume. After trick-or-treating and another visit to the pumpkin patch, the gang goes to Violet’s Halloween party. Meanwhile, Snoopy, wearing his World War I flying ace costume, climbs aboard his doghouse (imagining it to be a Sopwith Camel fighter plane) to fight with the Red Baron. After a fierce but losing battle, Snoopy makes his way across “the countryside” to briefly crash the Halloween party, where he is entertained by Schroeder’s playing of World War I tunes on his piano, and then goes to the pumpkin patch. When Linus sees a shadowy figure rising from the moonlit patch, he assumes the Great Pumpkin has arrived, and faints. When Sally sees that it is only Snoopy, she lectures Linus for making her miss the trick-or-treating activities as well as the Halloween party festivities as the kids come to take her away with them. As they leave, and still convinced that the Great Pumpkin will materialize, Linus promises to put in a good word for them.

At 4:00 AM the next morning (November 1st), Lucy realizes that Linus is not in his bed. She finds her brother asleep in the pumpkin patch, shivering. She brings him home, takes off his shoes, and puts him to bed. Later, Charlie Brown and Linus are leaning against a wall, commiserating about the previous night’s disappointments. Charlie Brown attempts to console his friend, admitting that he himself has done stupid things in his life also; this only infuriates Linus, who sets off on an angry rant vowing that the Great Pumpkin will come to the pumpkin patch next year, as Charlie Brown listens with a visibly annoyed look on his face and the credits roll.


#35

Happy Halloween! :grin:

Ich hoffe ihr habt gestern schön gefeiert - oder hattet eure Ruhe, je nachdem was ihr bevorzugt. Wir haben einen kleinen Filmeabend zu viert veranstaltet, mit Apollo 18 (beim FFF gewonnen), Piranhaconda und The Conjuring. Jetzt kapiere ich endlich diesen Annabelle Trailer! Obwohl ich Massen an Süßigkeiten besorgt hatte, haben keine Kinder geklingelt, aber dann müssen wir die halt schweren Herzens selber vertilgen. Es gibt schlimmeres. Und aus Spaß habe ich noch an meinen Zombie-Verkleidungskünsten gearbeitet.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Zwerg-im-Bikini am 01.11.2014 12:05 ]


#36

Sehr coole Verkleidung, ZiB! Respekt!

Wir haben gestern auch einen netten Filmabend gemacht, bei dem ich mit dem originalen “Tanz der Teufel” endlich eine weitere Bildungslücke ausmerzen konnte. Gute Güte, war Bruce Campbell damals ein Jungspund. :laughing:

Anschließend gab es noch den mir bereits bekannten, höchst amüsanten “Drag me to hell”.


#37

ZiB - tolle Verkleidung !!

Wir hatten eine eher gemütlichen Ratschabend, die Kids waren unterwegs zum Trick’r Treat und danach gab es noch ein Halloween Buffet, bei dem meine Freundin dann die Kinder als “ihr seid ja doof” betitelt hatte, nachdem sie sich vor den “Spinnen” und “Fingern” so geekelt haben, dass sie sie nicht gegessen haben !

Bin dann noch nicht mal zum Filmeschauen gekommen.


#38

Wow, starke Verkleidung, ZiB. Du hast dich nur für deinen kleinen Kreis so in Schale geschmissen? Respekt!

Bei mir war es dieses Jahr eher traurig, ich konnte nicht wirklich viele Leute für eine private Halloween-Party begeistern und wollte nicht schon wieder der Ausrichter sein. Und auf die “offiziellen” Parties hab/hatte ich keine Lust.

Naja, insofern gab es nur einen Film bei einem Kollegen, der aber auch nicht wirklich was mit Halloween zu tun hatte - “Stereo”. Also die von mir so geliebte Geister-, Grusel-Stimmung blieb leider völlig aus. Wenigstens hat mich einer nicht enttäuscht, der Großmeister himself, John Carpenter. Der hatte unlängst ja ein neues Album angekündigt und davon seinen Fans gestern den ersten Titel präsentiert. Wie schööön. Schaut mal:

http://johncarpenter.sacredbonesrecords.com/

Am 01.11.2014 12:04, schrieb Zwerg-im-Bikini:
Jetzt kapiere ich endlich diesen Annabelle Trailer!

:laughing: :laughing: :laughing:

Am 01.11.2014 12:04, schrieb Zwerg-im-Bikini:
Obwohl ich Massen an Süßigkeiten besorgt hatte, haben keine Kinder geklingelt, aber dann müssen wir die halt schweren Herzens selber vertilgen.

Also hier kommen auch noch keine Kinder vorbei. Ich vermute aber mal, in zehn Jahren wird das anders sein. Das Fest setzt sich ja doch inzwischen ziemlich durch und der Karnevals-Laden, in dem ich gestern noch war, wurde förmlich überrannt (und es war wohl offensichtlich, was die Leute da suchten). :wink:


#39

Danke :slight_smile: Ja, ich habe das nur aus Spaß für unsere kleine Runde gemacht, obwohl die anderen nicht verkleidet waren. Ich habe mich schon immer gerne verkleidet, aber so selten Gelegenheit dazu, weil ich kein Faschingsmensch bin. Für nächstes Jahr will ich mich vielleicht an etwas anspruchsvolleres wagen, jetzt wo ich etwas mit dem Flüssiglatex üben konnte. Falls ihr mal etwas in der Art machen wollt, ist das übrigens mein Tipp: eine kleine Flasche Flüssiglatext und Krustenblut. In Kombination mit kleingerissenen Papiertaschentüchern gibt das gute Effekte, ist nicht teuer und sehr ergiebig. Verblasst nicht, hält gut, und abends geht es trotzdem mit warmen Wasser leicht wieder ab.

Die Kinder gehen bei uns eher in die Einfamilienhäuser in den Seitenstraßen. Die waren mehr geschmückt und da traut man sich wohl eher hin, als in einem Mietshaus mit Hinterhof zu klingeln.

“Drag me to hell” - gute Wahl zu Halloween, der hat mir auch Spaß gemacht :slight_smile: .


#40

Stimmt, wenn die Häuser schon liebevoll geschmückt sind, dann ist das ja quasi so etwas wie eine Einladung.

Ehrlich gesagt finde ich das so schon ziemlich professionell. Da hab ich wirklich schon schlechtere Masken gesehen.