Horror-Sequels


#1

Ich bin heute über diesen Artikel gestolpert und ich dachte ich teile den auch hier mal, um zu sehen, wie die Meinungen so sind:

http://www.shocktillyoudrop.com/news/347099-12-horror-sequels-that-lived-up-to-or-outdid-the-original/

Ich finde übrigens nicht, dass Das Schweigen der Lämmer wirklich als “Sequel” da hineingehört. Es ist eher ja Reboot der Reihe, wenn überhaupt. Aber na ja.

Ansonsten eine sehr solide Liste, wobei ich besonders bei Aliens, Evil Dead II, Blade 2 und Nightmare on El Street 3 zustimme. Bei Scream 2 dafür deutlich weniger.

Was meint ihr? Oder andere Vorschläge?


#2

Stimme Dir im Prinzip zu, wobei ich aber Scream 2 immer als Fall eines durchaus gelungenen Sequels angesehen habe (im Gegensatz zum misslungenen dritten und dem wieder etwas besseren vierten Teil). Bride of Frankenstein ist im übrigen auch ein sehr gutes Beispiel.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: MacGuffin am 12.02.2014 22:16 ]

#3

Ich habe die beiden Friday-Filme, die aufgeführt werden, nicht wirklich in Erinnerung…aber verdienen sie es echt, da drauf zu sein? Ich hätte ja dann doch lieer noch Army of Darkness genommen.

Ich hätte auch das eine oder andere Final-Destination-Sequel genommen. Ich finde es ist eins der wenigen Horror-Fanchises mit fast nur guten Einträgen. Eigentlich finde ich Teil 3 und Teil 5 schon besser als Teil 1.


#4

Jetzt gehe ich einmal sehr weit zurück in die 70er bzw. 80er Jahre, als Steven Spielberg die “Jaws” Filme gedreht hat, und da hat mir das Sequel sogar besser gefallen als der Originalfilm. Aber Roy Scheider war schon ein verdammt guter Schauspieler, nur schade, dass im zweiten Hai Film der Richard Dreyfuss nicht mehr mitgespielt hat. Dieser hat im ersten Teil die Haiangriffe auch überlebt, lediglich der Robert Shaw ist Opfer des weißen Hai geworden.
Gruß Boris aus HH


#5

Hm, was Jaws angeht, finde ich den zweiten Teil gerade höchst überflüssig, da eigentlich nur dieselbe Geschichte nochmal erzählt wird. Wobei Jaws 2 aber um Meilen besser ist als die weiteren Fortsetzungen.


#6

Als großer Nightmare on Elm Streem Fan muss ich sagen: Teil 3 war zwar gut und für viele unterhaltsamer sein, aber ich mag das Original viel zu sehr, um ihm davon den Rang ablaufen zu lassen.
Und auch bei Alien ziehe ich das düstere Original der actionlastigen Fortsetzung vor.
Aber die erwähnten Filme sind zumindest nicht schlecht.

Ich überlege gerade, was mir noch einfällt… Gremlins 2 vielleicht? Zwar mehr Komödie als Horror, aber als Horrorkomödie kann man das doch noch durchgehen lassen :wink: . Oder Addams Family - da stand der zweite Teil dem ersten soweit ich mich erinnere auch in nichts nach. Allerdings ist es schon ewig her, dass ich die beiden gesehen habe…


#7

Also Gremlins 2 ist schon mehr “Horror” als Addams Family, hehe.

Ja, klar, der erste Nightmare ist besser, aber Teil 3 ist schon großartig. Cravens A New Nightmare mag ich hingegen echt nicht besoners.

Was Alien betrifft…die ersten beiden sind genial. Ich ziehe Aliens aber vor, da deutlich “größer” und unterhaltsamer. Aber hier fand auch ein Genrewechsel statt. Der erste Film ist klar Sci-Fi-Horror, aber der zweite ist eigentlich kein Horrorfilm mehr, sondern Sci-Fi-Action.


#8

Waxwork II. Ginger Snaps 2. Tetsuo 2. The Grudge 2. Rec2.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Herr_Kees am 16.02.2014 01:05 ]

#9

Die “Final Destination” Filme sind eigentlich alle gleich gut, würde mich über eine weitere Fortsetzung freuen, glaube das wäre dann mittlerweile Teil 5. Aber auch die Cold Prey Filme ( glaube zurzeit drei Teile erhältlich ) sind auch immer wieder sehenswert.
Wer kann sich noch an “Düstere Legenden” ( Urban Legend ) erinnern, da haben mir alle zwei Fortsetzungen große Freude bereitet.
Gruß Boris aus HH


#10

Von Final Destination gibt es schon fünf, wie man meinem Posting oben entnehmen kann.


#11

Final Destination hatte schon seine schwächeren Teile, aber ich mag die Reihe auch insgesamt sehr, weil die Grundideee immer für Unterhaltung sorgt. Ich kenne leider den 5. noch nicht, aber von den ersten 4 fand ich den 2. als Fortsetzung super :slight_smile: .

Angenehm überrascht war ich vor kurzem von “One missed Call” (The Call) 2, der als klassischer J-Horror für Fans des Genres zu empfehlen ist. Ohne Längen und mir ein paar miesen Schockeffekten. Da ja der erste Teil schon eher durchwachsen aufgenommen wurde, hatte ich keine hohen Erwartungen. Sicher kein Meisterwerk, aber für eine Fortsetzung sehr solide.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Zwerg-im-Bikini am 16.02.2014 12:28 ]

#12

Am 16.02.2014 12:25 , Zwerg-im-Bikini schrieb:

Final Destination hatte schon seine schwächeren Teile, aber ich mag die Reihe auch insgesamt sehr, weil die Grundideee immer für Unterhaltung sorgt. Ich kenne leider den 5. noch nicht, aber von den ersten 4 fand ich den 2. als Fortsetzung super :slight_smile: .

Der fünfte ist super, wobei er auch stark von sehr gelungenen 3D-Effekten profitierte. Er war auch deutlich besser als der enttäuschende vierte Teil.


#13

der fünfte Film der “Final Destination” Filmreihe hat mir auch gefallen, da ist doch ganz am Anfang in San Francisco die Brücke eingestürzt.
Aber auch der vierte Film dieser Reihe war doch sehr sehenswert, das war doch der Film mit dem Autorennen, den habe ich sogar damals auf 3D gesehen, da flogen einem ja richtig die Autoreifen entgegen, sehr gute Gruseleffekte.
Gruß Boris aus HH


#14

Den vierten fand ich deutlich schwächer als die anderen Teile, weil ich zum einen die Charaktere extrem nervtötend und unsympathisch fand, aber auch wegen den “Unfällen” an sich. Da gab es schon bessere… wenn sie kreativ wurden, war das Eingreifen des Todes häufig zu auffällig. Ich finde, bei Final Destination sollte der Auslöser immer noch im Bereich des unglücklichen Zufalls liegen. Bei Teil 4 sind aber wenn ich mich richtig erinnere z.B. Hebel von selber umgelegt worden.


#15

Am 17.02.2014 20:28 , Zwerg-im-Bikini schrieb:

Den vierten fand ich deutlich schwächer als die anderen Teile, weil ich zum einen die Charaktere extrem nervtötend und unsympathisch fand, aber auch wegen den “Unfällen” an sich. Da gab es schon bessere… wenn sie kreativ wurden, war das Eingreifen des Todes häufig zu auffällig. Ich finde, bei Final Destination sollte der Auslöser immer noch im Bereich des unglücklichen Zufalls liegen. Bei Teil 4 sind aber wenn ich mich richtig erinnere z.B. Hebel von selber umgelegt worden.

Wie gesagt, #5 ist deutlich besser :slight_smile:


#16

Der wird auch auf jeden Fall noch geguckt :slight_smile:


#17

Habe mir gerade den siebten Teil von “Final Destination” angeschaut
Auch dieser lohnt sich.
Gruß Boris aus HH


#18

natürlich gibt es keinen siebten Teil, aber vielleicht eines Tages.
Gruß Boris aus HH


#19

Welche Drogen sind das nur…? Drug Wars 2?