Lohnenswerte Horrorfilm-Reihen


#81

Am 05.11. gibt es das 27. Internationale Filmfest in Braunschweig, das findet auch in der Regel in unterschiedlichen Kinos in Braunschweig statt. Statt einen Eröffnungsfilm läuft dort immer ein Filmkonzert mit unterschiedlichen Orchestern. In diesem Jahr wird der Film “Blancanieves” aufgeführt. Das war ja der diesjährige Gewinner der Fresh Blood Awards.
Aber da werde ich nur zwei Tage vorbeischauen, regelmäßig bin ich natürlich bei den Fantasy Filmnights, dem Fantasy Filmfest und dem Filmfest Hamburg, vielleicht auch im nächsten Jahr auf der Berlinale 2014.
War da schon jemand von Euch?
Gruß Boris aus HH


#82

immer wieder sehenswert sind die “Freitag, der 13.te”, “Nighmare on Elm Street”, “Halloween” Filme und die Filme von King "Kinder des Zorns"
Gruß Boris


#83

Children of the Corn Filme sind IMO ziemlich müllig nach Teil 1.


#84

Heute habe ich mir zwei Filme gekauft, die in diesem Jahr auf dem Festival zu sehen waren.

  1. "Frankensteins Army"
    2 "Come out and Play"
    Außerdem den Zombie Film “Dawn of the dead”, glaube einer der ersten Zombie Filme, der ja in diesem Kaufhaus spielt.
    Und dann kam ich an diese beiden Chucky Filme auch nicht vorbei, zum einem der erste Film dieser Reihe und “Chucky und die Braut”, den ganz neuen “Curse of Chucky” habe ich bereits.
    Hoffe habe mit diesen Filmen eine gute Wahl getroffen.
    Gruß Boris aus HH

#85

Welche Fassung von “Dawn of the Dead” (Argento, Romero oder die Integralfassung, die beide Fassungen vereint) und welche Schnittfassung denn?

Details hierzu findest du
http://de.wikipedia.org/wiki/Zombie_(Film)#Versionen


#86

Hoffentlich nicht den UFC :grin:


#87

dabei handelt es sich um die Integralfassung, die beide Fassungen vereint. Hoffe, dass ich da mit dem Kauf der DVD nichts falsch gemacht habe.
Gruß Boris aus HH


#88

Das wirst du hinterher wissen. Bei “Come out and play” hätte ich eher das Original aus den 70ern gekauft.


#89

Hallo GeorgeKaplan!

Weißt Du zufällig den Originaltitel vom Remake “Come out and Play”?
Gruß Boris


#90

Am 06.11.2013 18:49 , BoettgerB schrieb:

Hallo GeorgeKaplan!

Weißt Du zufällig den Originaltitel vom Remake “Come out and Play”?
Gruß Boris


Ich heiße zwar nicht George Kaplan aber ich kann ja trotzdem mal antworten obwohl Du diese Information auch kinderleicht in der OFDb hättest finden können.
Es handelt sich um die spanische Produktion “Ein Kind Zu Töten”.

Erschienen bei dem, mir sehr lieb und leider mittlerweile auch sehr teuer gewordenen Label Bildstörung. :wink:


#91

Am 06.11.2013 18:49 , BoettgerB schrieb:

Hallo GeorgeKaplan!

Weißt Du zufällig den Originaltitel vom Remake “Come out and Play”?
Gruß Boris

Der Boris wollte doch immer einen genauen Blick in die OFDb werfen. :wink:
Und wenn ich die Frage so beantworte, wie sie gestellt ist, dann “¿Quién puede matar a un niño?”


#92

Am 06.11.2013 23:08 , GeorgeKaplan schrieb:

Am 06.11.2013 18:49 , BoettgerB schrieb:
Hallo GeorgeKaplan!

Weißt Du zufällig den Originaltitel vom Remake “Come out and Play”?
Gruß Boris

Der Boris wollte doch immer einen genauen Blick in die OFDb werfen (…)


Ach shit.
Das hatte ich vergessen :grin:

#93

Ich glaub, das Original heißt: To kill a child - Ein Kind zu töten.
(Also fast die direkte Übersetzung des spanischen Titels)


#94

Wissen wir schon:

Am 06.11.2013 19:02 , Buster schrieb:

(…)
Es handelt sich um die spanische Produktion "Ein Kind Zu Töten"

Aber den Fragesteller scheint es wohl nicht mehr zu interessieren.

#95

selbstverständlich interessiert es dem Fragesteller. Nun kenne ich zurzeit leider nicht die Originalfassung, aber das Remake davon ist auch sehr gut.
Gruß Boris


#96

Das Original solltest Du, ohne schuldhafte Verzögerungen, sofort nachholen :wink:


#97

Das Remake würde ich hingegen in die Rubrik “überflüssig” einordnen.


#98

Aus aktuellem Anlass (ich kenne nun alle Paranormal Activity Teile inklusive Spin Offs, yay), habe ich mich gefragt: Wieso gibt es eigentlich kaum noch klassische Horrorfilmreihen, wie es sie in den 80ern und 90ern gefühlt zu Hauf in den Videotheken gab? Wenn man Remakes und Reboots nicht zählt, fallen mir nur wenige Reihen mit mehr als 3 Teilen ein, die aktuell (!) noch fortgesetzt werden. Dabei heißt es doch immer, Fortsetzungen sind eine sichere Bank. Im Horrorbereich wohl nicht mehr?

Ich grüble und denke zunächst an die Blumhouse Poduktionen Paranormal Activity, The Purge und Insidious. Es soll wohl nächstes Jahr auch ein neuer Teil von Saw kommen, aber da hört es bei mir schon auf. Was fällt euch noch ein?

Bei Paranormal Activity ist mir aufgefallen, dass eine über zig Filme ausgebaute Mythologie für mich einen besonderen Reiz entwickelt, selbst wenn die Fortsetzungen für sich genommen nicht so gut wie das Original sind. Es ist immer wieder wie die Rückkehr zu alten Bekannten und man kann sich auf die Suche nach kleinen Anspielungen begeben. Deshalb habe ich überlegt, wo es etwas ähnliches wie bei Paranormal Activity gibt.


#99

Gibt’s von conjuring nicht auch mehrere Teile? Oder sharknado? :joy:


#100

Aktuell gibt es von The Conjuring nur 2 Teile, ein 3. soll aber anscheinend 2018 kommen. Und an die Asylum/SiFy Front habe ich gar nicht gedacht. Stimmt natürlich, Sharknado hat es bisher auf 4 Teile gebracht. Was auch immer das jetzt noch soll… :smiley: