Neue Statistiken!

Sodele, hier ist sie endlich , die neue Version der Statistiken auf f3a.net! Für die Zahlenfreaks unter uns!

Vielen dank noch mal an alle für die vielen, vielen Ideen in diesem und anderen Threads. Das soll aber nicht das Ende der Fahnenstange sein. Noch nicht alles was ihr hier “angefordert” habt ist umgesetzt, ich arbeite weiter dran! Neue Ideen sind immer willkommen, egal wie strange oder freakig oder idiotisch oder unnütz oder wahnsinnig. Solange die bei uns erfassten Daten es hergeben (oder sich leicht einbinden lassen), schätze ich Machbarkeit, Aufwand und je nach persönlichem Interesse kommt die Umsetzung früher oder später, bestimmt. Motivation entsteht durch Nachfrage. :grin:

Etwas negatives gibt es leider zu berichten. Denn, obwohl wir jetzt so ziemlich komplett sein sollten, was die Filme anbelangt, so sind noch längst nicht alle Daten der Filme erfasst. Somit ist die ein oder andere Statistik nicht wirklich aussagekräftig. Entsprechende Informationen habe ich unterhalb der Tabellen notiert.

Jetzt aber ans Eingemachte, die Statistiken im Überblick:

Bester Film
Neu: TOP 50 statt 30, FLOP Filme, mind. Wertungen dynamisch
zusätzl. Auswahl: ab 1 Wertung, nur FFF, nur FFN

RatingMash™
Neu: mind. Wertungen dynamisch, endlich richtig schön bunt :wink:

NEU: Fresh Blood
Aktuelle und Historische Bewertungen der Fresh Blood Filme

Durchschnittswertung der TOP Reviewer
Neu: TOP 50 statt 30

Notenverteilung je Benutzer

Notenverteilung je Film
Neu: Link zur Bewertungsliste der Benutzer

Jahre mit den meisten Filmen
Neu: Alle Jahre statt nur die TOP 10

Jahre mit den meisten Reviews

Filme mit den meisten Reviews
Neu: TOP 50 statt 30

Filme mit den meisten Bewertungen
Neu: TOP 50 statt 30

Die längsten Jahre
Neu: Alle Jahre statt nur die TOP 10

NEU: Die längsten und kürzesten Filme
1987 - heute

Worthäufigkeit in Filmtiteln
Neu: TOP 50 statt 10, alle Filme, Link zur Suche wenn das Wort mindestens 4 Zeichen lang ist

NEU: Filme, die öfter gezeigt wurden
Filme, die mehr als einmal in unterschiedlichen Festivaljahren gezeigt wurden

NEU: f3a Benutzertreffen
TOP 50 Filme in denen f3a-Benutzer zusammen in einem Kino saßen!

NEU: Meistvertretene Länder
Alle Länder mit bis zu 3 TOP Jahren

NEU: Bestbewertete Länder
Alle Länder mit mindestens einer Bewertung

NEU: Meistvertretene Regisseure
TOP 30 Regisseure beim Fantasy FilmFest

NEU: Abweichende Bewertung f3a/imdb
TOP 10 und FLOP 10 Filme, die im Vergleich der Bewertungen zwischen f3a.net und imdb.com abweichen

NEU: Bewertungsgefälle (Stadt/Kino)
Die chronologisch Städtewertung, nur möglich durch eure Timetables auf f3a.net!

Das war’s schon. :wink: Viel Spass beim Durchstöbern!

“Worthäufigkeit in Filmtiteln”: :laughing:

Super, danke, könnte man tagelang durchkämen. :wink:

Was mir noch fehlt ist die eigene Vergleichbarkeit mit anderen Reviewern, welcher Reviewer kommt meinem Geschmack also am nächsten und am weitesten. Ggf. könnte einen das wirklich aktiv wärend des Festivals bei der Filmauswahl unterstützen. Zudem wäre es so, je mehr Bewertungen man abgibt, desto genauer wird diese Angabe, was ja vielleicht auch noch ein Motivationspunkt wäre. Sinn macht vielleicht auch nur die Vergleichbarkeit mit den Top Reviewern.
Man kann das später ggf. auch von verfeinern, in dem man die Genres aufsplittet etc. So richtig auskennen tue ich mich damit aber nicht, wäre also keine SO große Hilfe. :wink:

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: lexx am 11.09.2010 12:10 ]

Auch von mir großes Lob. Ich liebe Statistiken! :grin:

Toll, danke für die coolen neuen Statistiken!
Ich freue mich grad total über die neue “Bester Film des Jahres, ab 1 Stimme, nur FFF”-Seite, das wird beim nächsten FFF meine Startseite von der aus ich meinen Tag plane!

Die Funktion zum Bewertungsgefälle der Städte hat mich endlich dazu bewegt, mal meinen Timetable zu aktualisieren, um die Nürnberger Meinung aufzumischen. :wink:

Wäre zusätzlich zu den Seiten “Filme mit den meisten Reviews/Bewertungen” nicht auch die Pendants der Filme mit den wenigsten Reviews und Bewertungen sinnvoll? Zu Beginn wären das wohl jeweils die 0-Listen. Aber das wäre doch ein guter Ansatzpunkt für Leute, die die Lücken aus den frühen Jahren füllen möchten.

Als neue Idee hätte ich noch eine Änderung für die Notenverteilungs-Seite der Filme. Wäre es hier nicht übersichtlicher, wenn man statt bzw. zusätzlich zur numerischen Anzahl noch einen Histogramm-Balken je Wertung hat? Bei score11.de ist so eine Übersicht bei jedem Film dabei und erleichtert so die Erfassung der einzelnen Meinungen auf einen Blick. Zusätzlich könnte man noch die beiden nächsten Punktwerte, zwischen denen der Durchschnittswert liegt farbig hervorheben und den Wert selbst dazwischen schreiben. (Das erspart das Spicken zurück auf die Hauptseite des Films.)

Problematisch könnte hierbei vielleicht sein, dass durch die Möglichkeit, bei f3a auch halbe Punkte zu geben, fast doppelt so viele Balken dabei herauskommen und die Übersichtlichkeit wieder leicht abnimmt.
Außerdem habe ich den Eindruck, dass viele dazu neigen, eher ganze als halbe Noten zu vergeben - vielleicht liegt das daran, dass die gleichen Bewertungen gleich auch bei score11 und/oder imdb weiterbenutzt werden oder aber 10 Bewertungskategorien subjektiv “reichen”. Das würde aber dazu führen, dass die Balken selten eine “schöne” eingipflige Verteilung hergeben, sondern es immer wieder x,5er Täler geben würden. Evtl. könnte man die x,5er einer Seite zuschlagen oder gleich eine andere Balkenbreite wählen?!

Ach so, Zusatzanmerkung:
Ich habe gerade herumprobiert, ob man Filme auch mit 0,5 bewerten kann. Dies geht wohl nicht, dafür ist das klicken auf einen halben Stern anscheinend die einzige Möglichkeit, seine Bewertung herauszulöschen (ohne sie mit einer neuen zu aktualisieren). Ist das so gewollt?

…ich HASSE statistiken, daher wart ich mal besser ab, bis ich todi wieder live in farbe übern weg laufen werde…dann hätt ich gern nen ausführlichen vortrag inkl. theatralischer tanz- und gesangseinlagen als rahmen der statistischen darbietung, wäre das möglich?!? andernfalls kann ich mir diesen trockenen stoff wohl nicht ohne verlust der ein oder andren gehirnzelle reinhaun… :wink:

Am 11.09.2010 21:22 , Acrylamid schrieb:


Wäre zusätzlich zu den Seiten “Filme mit den meisten Reviews/Bewertungen” nicht auch die Pendants der Filme mit den wenigsten Reviews und Bewertungen sinnvoll? Zu Beginn wären das wohl jeweils die 0-Listen. Aber das wäre doch ein guter Ansatzpunkt für Leute, die die Lücken aus den frühen Jahren füllen möchten.

Als neue Idee hätte ich noch eine Änderung für die Notenverteilungs-Seite der Filme. Wäre es hier nicht übersichtlicher, wenn man statt bzw. zusätzlich zur numerischen Anzahl noch einen Histogramm-Balken je Wertung hat? Bei score11.de ist so eine Übersicht bei jedem Film dabei und erleichtert so die Erfassung der einzelnen Meinungen auf einen Blick. Zusätzlich könnte man noch die beiden nächsten Punktwerte, zwischen denen der Durchschnittswert liegt farbig hervorheben und den Wert selbst dazwischen schreiben. (Das erspart das Spicken zurück auf die Hauptseite des Films.)

Problematisch könnte hierbei vielleicht sein, dass durch die Möglichkeit, bei f3a auch halbe Punkte zu geben, fast doppelt so viele Balken dabei herauskommen und die Übersichtlichkeit wieder leicht abnimmt.
Außerdem habe ich den Eindruck, dass viele dazu neigen, eher ganze als halbe Noten zu vergeben - vielleicht liegt das daran, dass die gleichen Bewertungen gleich auch bei score11 und/oder imdb weiterbenutzt werden oder aber 10 Bewertungskategorien subjektiv “reichen”. Das würde aber dazu führen, dass die Balken selten eine “schöne” eingipflige Verteilung hergeben, sondern es immer wieder x,5er Täler geben würden. Evtl. könnte man die x,5er einer Seite zuschlagen oder gleich eine andere Balkenbreite wählen?!

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAALTER, wenn ich dir eins bestätigen kann, dann, dass du deinen foren-namen völlig korrekt gewählt haben dürftest! :grin:

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: zornlamm am 12.09.2010 01:17 ]

Am 11.09.2010 21:22 , Acrylamid schrieb:

Toll, danke für die coolen neuen Statistiken!
Ich freue mich grad total über die neue “Bester Film des Jahres, ab 1 Stimme, nur FFF”-Seite, das wird beim nächsten FFF meine Startseite von der aus ich meinen Tag plane!

Super, bitte! :grin:
Die Funktion zum Bewertungsgefälle der Städte hat mich endlich dazu bewegt, mal meinen Timetable zu aktualisieren, um die Nürnberger Meinung aufzumischen. :wink:
Das wirkt sich dann auch gleich noch auf "f3a Benutzertreffen" aus! :slight_smile:
Wäre zusätzlich zu den Seiten "Filme mit den meisten Reviews/Bewertungen" nicht auch die Pendants der Filme mit den wenigsten Reviews und Bewertungen sinnvoll? Zu Beginn wären das wohl jeweils die 0-Listen. Aber das wäre doch ein guter Ansatzpunkt für Leute, die die Lücken aus den frühen Jahren füllen möchten.
Mmmja, aber. Das wären lange Listen mit 000000000. Aktueller Stand 222 Filme ohne eine einzige Bewertung. Macht das wirklich Sinn? Gibt es genug Leute, die die alle bewerten möchten? :astonished:
Als neue Idee hätte ich noch eine Änderung für die Notenverteilungs-Seite der Filme. Wäre es hier nicht übersichtlicher, wenn man statt bzw. zusätzlich zur numerischen Anzahl noch einen Histogramm-Balken je Wertung hat? Bei score11.de ist so eine Übersicht bei jedem Film dabei und erleichtert so die Erfassung der einzelnen Meinungen auf einen Blick. Zusätzlich könnte man noch die beiden nächsten Punktwerte, zwischen denen der Durchschnittswert liegt farbig hervorheben und den Wert selbst dazwischen schreiben. (Das erspart das Spicken zurück auf die Hauptseite des Films.)
score11.de? Noch nie von gehört.

Wie meinst du “zusätzlich zur numerischen Übersicht”? Neben den Nummern sind doch die Sterne zu sehen, im Endeffekt ein Histogramm-Balken… oder nicht? Und auf sc11 kann ich keine Hervorhebung entdecken. :slight_smile:

Egal, ab sofort gibbet bei uns eine Hervorhebung der persönlichen und der durchschnittlichen Bewertung!

Problematisch könnte hierbei vielleicht sein, dass durch die Möglichkeit, bei f3a auch halbe Punkte zu geben, fast doppelt so viele Balken dabei herauskommen und die Übersichtlichkeit wieder leicht abnimmt. Außerdem habe ich den Eindruck, dass viele dazu neigen, eher ganze als halbe Noten zu vergeben - vielleicht liegt das daran, dass die gleichen Bewertungen gleich auch bei score11 und/oder imdb weiterbenutzt werden oder aber 10 Bewertungskategorien subjektiv "reichen". Das würde aber dazu führen, dass die Balken selten eine "schöne" eingipflige Verteilung hergeben, sondern es immer wieder x,5er Täler geben würden. Evtl. könnte man die x,5er einer Seite zuschlagen oder gleich eine andere Balkenbreite wählen?!
Historisch so gewachsen, ich sehe da keine Möglichkeit das zu ändern ohne die Aussage zu verfälschen. Bei uns kann man eben auch zwischen zwei Punkten liegen. Und die ersten Bewertungen (am Anfang von f3a) waren sogar in zehn Schritten zwischen zwei ganzen Zahlen möglich. Die habe ich zwangsweise gerundet, hätte sonst zu weit geführt. :wink:
Ach so, Zusatzanmerkung: Ich habe gerade herumprobiert, ob man Filme auch mit 0,5 bewerten kann. Dies geht wohl nicht, dafür ist das klicken auf einen halben Stern anscheinend die einzige Möglichkeit, seine Bewertung herauszulöschen (ohne sie mit einer neuen zu aktualisieren). Ist das so gewollt?
Öh, nö. Du kannst auf die erste Hälfte eines Sterns klicken um ,5 zu werten. Jedenfalls klappt das bei mir so und offenbar auch einigen Anderen. 0,5 ist tatsächlich die einzige Möglichkeit die Wertung ganz löschen. Weil unsere Zählung erst ab 1 beginnt. :wink:

Am 12.09.2010 01:14 , zornlamm schrieb:

…ich HASSE statistiken, daher wart ich mal besser ab, bis ich todi wieder live in farbe übern weg laufen werde…dann hätt ich gern nen ausführlichen vortrag inkl. theatralischer tanz- und gesangseinlagen als rahmen der statistischen darbietung, wäre das möglich?!?

Wenn du auf billige Nummernrevues stehst, gerne. :laughing:

Am 12.09.2010 01:32 , todi schrieb:

Am 12.09.2010 01:14 , zornlamm schrieb:
…ich HASSE statistiken, daher wart ich mal besser ab, bis ich todi wieder live in farbe übern weg laufen werde…dann hätt ich gern nen ausführlichen vortrag inkl. theatralischer tanz- und gesangseinlagen als rahmen der statistischen darbietung, wäre das möglich?!?

Wenn du auf billige Nummernrevues stehst, gerne. :laughing:

joar, der war gut, hehe, ich muss aber leider dennoch darauf bestehn, wie auch immer das nun gemeint war…machen wir ditte, höhö??? :grin:

Zum Glück kann man hier auch “halbe Stern” geben, denn “nur” zehn Bewertungsmöglichkeiten sind mir persönlich viel zu wenig.

Man, wie mich das nervt, wenn ich mich bei der IMDB immer wieder entscheiden muß, ob ich jetzt auf- oder abrunde! :grin:

Ich find das mit den Statistiken total klasse! :grin:

Hm, ich sollte auch mal anfangen, die halben Sterne zu nutzen… (:

Am 12.09.2010 01:20 , todi schrieb:


Mmmja, aber. Das wären lange Listen mit 000000000. Aktueller Stand 222 Filme ohne eine einzige Bewertung. Macht das wirklich Sinn? Gibt es genug Leute, die die alle bewerten möchten? :astonished:
Ok, das ist natürlich ein Argument. Mit so vielen hätte ich jetzt auch nicht gerechnet.

Am 12.09.2010 01:20 , todi schrieb:


Wie meinst du “zusätzlich zur numerischen Übersicht”? Neben den Nummern sind doch die Sterne zu sehen, im Endeffekt ein Histogramm-Balken… oder nicht? Und auf sc11 kann ich keine Hervorhebung entdecken. :slight_smile:
Also ich meine damit was anderes, ich versuche es mal am Beispiel des Films mit den meisten Bewertungen zu erklären - Eden Lake. Wenn ich mich dafür interessiere, wie die einzelnen Leute den Film fanden, kann ich den Durchschnittswert von 7,02 auf der "Bester Film - 2008"-Seite sehen. Wenn ich es genauer haben will, kann ich mir die Notenverteilung anschauen: [http://f3a.net/f3astats.php?op=filmvote&fid=1389](http://f3a.net/f3astats.php?op=filmvote&fid=1389) Die ist zwar übersichtlich, aber nur in Zahlen angegeben. Um zu verstehen, wo wirklich die meisten Bewertungen abgegeben sind, muss ich die Zahlen richtig lesen, man kann die Verteilung schwer "auf einen Blick erfassen". 19 Leute haben die 7 gegeben und oben tummeln sich noch 11+9+8 Leute auf den Noten 8/8,5/9. Dafür gibt's auch in der unteren Notenregion noch mal ne größere Ansammlung an Leuten, nämlich 8 Stück bei der Note 5, darunter gibt's nen Rattenschwanz von einzelnen Leuten die den Film zwichen 2,5 und 4,5 sahen.

Was ich oben versucht habe zu umschreiben, lässt sich in einem Bild leichter erfassen.
Das ist z.B. die score11-Seite von Eden Lake: http://score11.de/details.php?movieID=37749
In der rechten Leiste siehst du die “Wertungsverteilung”, die genau anzeigt, wie der Durchschnittswert von 6.95 zustande kommt. Dadurch, dass man zusätzlich zu den einzelnen Zahlen (7 9er, 21 8er etc.) entsprechend lange dunkelblaue Balken sieht, kann man auf einen Blick rein visuell erkennen, wie sich die Noten verteilen, ohne dass man die Zahlen jetzt im Kopf durchdenken muss (“da waren 5 Stimmen, hier sind jetzt 9, da hat’s also wieder zugenommen” vs. kürzeren neben längeren Balken sehen).

Sicher sind diese Detailinformationen jetzt nicht so wichtig, aber stellenweise geben sie schon Aufschluss über die Filme.
Dazu muss man nur mal die Notenverteilungen von Amer ( http://f3a.net/f3astats.php?op=filmvote&fid=1629 ) und Solomon Kane ( http://f3a.net/f3astats.php?op=filmvote&fid=1613 ) vergleichen.
Beide Filme stehen momentan bei 6.35 und haben eine ähnliche Anzahl an Bewertungen (41 bzw. 37).
Dennoch sehen die Notenverteilungen ganz anders aus: Während bei Amer von 1 bis 10 alles vertreten ist und sich keine richtige Tendenz bildet, ist es bei Solomon Kane eindeutiger: 24 von 37 Stimmen sind zwischen 6 und 7,5 Punkten konzentriert, der Rest verteilt sich normal drumherum.
Amer ist also ein Film, der die Zuschauer stark gespaltet hat, während sich bei Solomon Kane eine klare Meinung ergab. Und das würde man mit solchen Balken halt schneller sehen.

Kurz gesagt: Diese blauen Balken von Score11 sind ganz übersichtlich, aber unbedingt brauchen tut man sie auch nicht.
(Ich hoffe, das zornlamm hat jetzt beim Lesen nicht mit lauten Schreien seine Nachbarn verunsichert).

Am 12.09.2010 01:20 , todi schrieb:

Egal, ab sofort gibbet bei uns eine Hervorhebung der persönlichen und der durchschnittlichen Bewertung!
Das ging aber schnell... und sieht auch noch cool aus! Drei Dinge sind mir aber dazu aufgefallen: - Frozen hat laut der "Beste Filme"-Übersicht einen Mittelwert von 6.47, als Durchschnittswert markiert ist aber die 7. - Wenn Durchschnitts- und persönliche Wertung identisch sind, sieht man nur die Markierung fürs erste, nicht fürs zweite. - Wenn man ausgeloggt ist, sieht man bei jedem Film eine persönliche Wertung. :astonished:

Am 12.09.2010 01:20 , todi schrieb:


Öh, nö. Du kannst auf die erste Hälfte eines Sterns klicken um ,5 zu werten. Jedenfalls klappt das bei mir so und offenbar auch einigen Anderen. 0,5 ist tatsächlich die einzige Möglichkeit die Wertung ganz löschen. Weil unsere Zählung erst ab 1 beginnt. :wink:
Jo, genau das hab ich gemeint. ^^

Noch ein anderer Vorschlag: Wie schaut denn das Bewertungsgefälle gemittelt aus? Also Berlin insgesamt (Alle Kinos+Säle+Filme) vs. München insgesamt vs. …
Wäre interessant zu erfahren, wo die allgemein zufriedeneren und wo die kritischeren Zuschauer sitzen :grin:

Insgesamt wollte ich noch mal sagen, dass wir auf dieser Seite eh schon sehr mit Statistiken verwöhnt werden; wenn also jemand meine Vorschläge für übertrieben hält, verstehe ich das. :laughing:

Am 16.09.2010 01:47 , Acrylamid schrieb:


Was ich oben versucht habe zu umschreiben, lässt sich in einem Bild leichter erfassen.
Das ist z.B. die score11-Seite von Eden Lake: http://score11.de/details.php?movieID=37749
(…)
Beide Filme stehen momentan bei 6.35 und haben eine ähnliche Anzahl an Bewertungen (41 bzw. 37).
Dennoch sehen die Notenverteilungen ganz anders aus: Während bei Amer von 1 bis 10 alles vertreten ist und sich keine richtige Tendenz bildet, ist es bei Solomon Kane eindeutiger: 24 von 37 Stimmen sind zwischen 6 und 7,5 Punkten konzentriert, der Rest verteilt sich normal drumherum.
Amer ist also ein Film, der die Zuschauer stark gespaltet hat, während sich bei Solomon Kane eine klare Meinung ergab. Und das würde man mit solchen Balken halt schneller sehen.

Ah, danke ich habe verstanden! Jetzt erst habe ich die Balken bei score11 so gesehen wie sie gemeint sind… :grin:

Und muss dir in allen Punkten Recht geben, die Anzahl Sterne visuell vor mir zu haben und daneben eine variable Zahl mit der Menge pro Zeile ist gelinde gesagt völlig unnütz! Wer ist bloß auf diese Idee gekommen? (unschuldig auf den Boden guck) :unamused: :unamused: :unamused: :wink:

Am 12.09.2010 01:20 , todi schrieb:
Egal, ab sofort gibbet bei uns eine Hervorhebung der persönlichen und der durchschnittlichen Bewertung!
Das ging aber schnell... und sieht auch noch cool aus! Drei Dinge sind mir aber dazu aufgefallen: - Frozen hat laut der "Beste Filme"-Übersicht einen Mittelwert von 6.47, als Durchschnittswert markiert ist aber die 7. - Wenn Durchschnitts- und persönliche Wertung identisch sind, sieht man nur die Markierung fürs erste, nicht fürs zweite. - Wenn man ausgeloggt ist, sieht man bei jedem Film eine persönliche Wertung. :astonished:
Upps, wenn man etwas mit de heißen Nadel strickt... :slight_smile: Punkte eins und drei sind korrigiert. Und im gleichen Zuge habe ich auch die Anzeige der Sterne im experimental Theme geändert, darum kann bei Nutzung des experimental Theme ein Neuladen der Seite vonnöten sein. Punkt zwei ist Absicht. Wenn deine Wertung dem Durchschnitt entspricht, ist sie eben durchschnittlich und deswegen nicht extra hervorgehoben. :wink:
Noch ein anderer Vorschlag: Wie schaut denn das Bewertungsgefälle gemittelt aus? Also Berlin insgesamt (Alle Kinos+Säle+Filme) vs. München insgesamt vs. ... Wäre interessant zu erfahren, wo die allgemein zufriedeneren und wo die kritischeren Zuschauer sitzen :grin:
Du meinst pro FFF Jahr? Gute Idee! Habe ich notiert.
Insgesamt wollte ich noch mal sagen, dass wir auf dieser Seite eh schon sehr mit Statistiken verwöhnt werden; wenn also jemand meine Vorschläge für übertrieben hält, verstehe ich das. :laughing:
Wir können nie genug Statistiken haben. :grin:

Bin ich Gaga oder haben sich mit den Aenderungen die “Wertungssterne” bei den Reviews umgedreht? Also, ich meine, frueher waren die Bewertungen von links nach rechts… also, 7 Sterne, 7 blaue Sterne von links nach rechts, danach 3 “helle”. Nun ist es umgekehrt… ?

Sorry, wenn ich das hier im Thread ueberlesen hab(en sollte)

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Sidschei am 17.09.2010 20:00 ]

Wäre ganz hilfreich wenn du eine Beispiel URL hättest, ich dachte ich hätte alle Stellen erwischt wo es nach der Änderung falsch aussehen könnte.

Am 17.09.2010 21:38 , todi schrieb:

Wäre ganz hilfreich wenn du eine Beispiel URL hättest, ich dachte ich hätte alle Stellen erwischt wo es nach der Änderung falsch aussehen könnte.

Wird gemacht:

http://f3a.net/reviews1600.html

Danke. Das habe ich doch glatt übersehn. :slight_smile:

Aaaaah. Wieder viel besser fuer das europäische Auge. Danke fuer das Fixe fixen :slight_smile:

Link… ok, sorry. Da es bei allen Reviews war hab ich daran nicht gedacht :wink:

Sid

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Sidschei am 18.09.2010 08:06 ]

Klasse! Gefällt mir sehr gut! Wo ich so ein Statistik-Freak bin! Ich verbringe meinen nächsten Urlaub demnach wohl komplett hier auf der Seite, hehehe.

Am 26.09.2010 23:47 , Ostberlinpunk schrieb:

Klasse! Gefällt mir sehr gut! Wo ich so ein Statistik-Freak bin! Ich verbringe meinen nächsten Urlaub demnach wohl komplett hier auf der Seite, hehehe.

mit ostberliner punks haste also nich so wahnsinnig viel gemein, oder!? :wink: