Nicolas Cage als Gast …


#1

:sunglasses: Nicolas Cage als Gast

“Der Superstar wird am 20. September die Eröffnung des /slash Filmfestivals 2018 – Österreichs größter Veranstaltung zum Fantastischen Films – besuchen, um der Österreich-Premiere seines neuesten Films MANDY im Wiener Gartenbaukino beizuwohnen. Das Action-Horror-Meisterwerk von Regisseur Panos Cosmatos feierte heuer bereits am Sundance Film Festival und bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes seine fulminante Welt- bzw. Europapremiere und wird im Rahmen des elftägigen Festivalprogramms zweimal beim /slash Filmfestival gezeigt.”


Fantasy Filmfest 2018 (September)
#2

Ups mein Beitrag wurde verschoben. Wollte ja nur schreiben das Nicolas Cage als Gast auch zu einem tollen Festival kommt. Wäre ja auch cool gewesen beim FFF. Todi kannst gerne auch löschen meine zwo Beiträge (kein Ding)!


#3

Zurecht!! :smile::sunglasses:

Das ist wirklich Clickbait!

Hab es gar nicht großartig verfolgt (weil wenn Gäste da, dann kommen die meistens nur nach Berlin) aber sind dieses Jahr irgendwelche Gäste angekündigt?


#4

Ich kapere den Thread mal ganz dreist, weil es hier besser rein passt, als in den FFF-Thread, und ich nicht extra einen neuen Nicolas Cage Thread eröffnen muss. :grinning:

@Neck Du hast geschrieben, dass du Nicolas Cage Fan bist. Ich plane für Oktober einen Cage-Filmmarathon, und deshalb würde mich mal interessieren, was für dich die “Must Sees” für ein unterhaltsames Wochenende sind? Ruhig auch trashig.


#5

Auf jeden Fall Con Air: “Put the Bunny back in the Box!”


#6

Arizona Junior, ein Coen-Film halt

Face/Off, knallharter Thriller mit einem ebenso grandiosen John Travolta von John Woo

Vampire’s Kiss

Moonstruck, sooo romantisch mit Cher oder Peggy Sue got married

Leaving Las Vegas, ich glaub dafür gabs nen Oscar.

Für die Lynch-Fraktion: Wild at Heart

Gute Unterhaltung ist auch Bringing out the dead.

Von seinen neueren Filmen kenn ich noch den FFF Film Dog eat dog. War ok.

Interessant klingt noch Season of the Witch.


#7

Danke euch schon mal! Natürlich darf auch jeder außer Neck gerne antworten :slight_smile:

Ich kenne bisher gar nicht so viele Filme von ihm… nur an Adaption und die beiden National Treasure Teile habe ich gute Erinnerungen. Alles andere ist schon Ewigkeiten her oder naja… Knowing… hust. Fest eingeplant für den Filmmarathon hätte ich die heilige 90s-Action-Dreifaltigkeit, bestehend aus The Rock, Face/Off und ConAir. Ansonsten bin ich unsicher.

Arizona Junior z.B. scheint sehr beliebt zu sein, aber ich kann mit den Coens bisher leider nicht viel anfangen. Das gleiche gilt für David Lynch. Ausgerechnet zwei Regisseure, die es bei mir schwer haben. Und von Leaving Las Vegas habe ich zwar auch Gutes gehört… aber ob ein Alkoholiker-Drama das Richtige für einen eher auf Unterhaltung ausgelegten Filmmarathon mit Freunden ist? Das wäre vielleicht eher etwas, was ich mir als einzelnen Film alleine ansehe. Außer ihr sagt jetzt, dass er SO gut ist, dass man ihn unbedingt gesehen haben muss.


#8

Guckt Euch doch “Drive Angry” an - völlig absurd-derangiert-durchgeknallter Mumpitz, der so tut, als sei er schlichtweg das Allergrösste, was es auf der Welt zu sehen gibt… ich hab’ mich damals im Kino jedenfalls gut amüsiert - wobei, einige Längen hat der auch, die ganzen grenzdebilen Baller-und car chase-Szenen machen das aber wieder wett.

Edit to Add: Ach ja - “Face / Off” und “Peggy Sue got married” sind auf jeden Fall must-sees, falls noch nicht bekannt (gerade Ersterer ist ja wohl sensationell…), da muss ich Michaela recht geben. “Ghost Rider” wäre vielleicht auch noch was, kann ich aber garnicht viel zu sagen, hab’ da nur mal aus Versehen reingezappt, als er im TV lief, und fand’ ihn jetzt nicht sooo umwerfend toll.


#9

Ziemlich unbekannt aber echt gut ist auch THE WEATHER MAN. Kennen wenige und daher eigentlich ein Geheimtipp innerhalb seiner Filme. Lange her bei mir…hmm, könnt ich auch mal schauen demnächst. Viel Spaß Euch. Oh, der ist von Gore Verbinski sehe ich gerade, Mischung aus ernst und lustig. Comedy-Drama.


#10

Auf jeden Fall auch noch RRRichtig gut ist Werner Herzogs Neu-Interpretation von Abel Ferrara’s “Bad Lieutenant” - vielleicht eine von Cage’s stärksten Rollen, er hat jedenfalls sichtlich Spass daran, als korrupter, koks-schniefender, seelisch kaputter Bulle in New Orleans total freizudrehen. Eva Mendes ist auch toll, Brad Dourif und Fairuza Balk in Nebenrollen - na toll, jetzt krieg’ ich doch glatt Lust, mir den selbst nochmal anzugucken…:grin:


#11

Oh, ich muss zugeben, dass ich seine “kultigen” Filme aus den 80ern kaum kenne und das davon auch noch der ein oder andere auf seine Sichtung wartet. Ich find den als Typen halt ziemlich cool und sein Overacting (was ihm ja häufig vorgeworfen wird) einfach zum Totlachen! Aber weil es meistens zu den Rollen passt, dadurch eigentlich schon wieder ziemlich herausragend (Deadfall, Vampire’s Kiss).

Genau, Leaving Las Vegas ist zwar sensationell gespielt aber für einen unterhaltsamen Abend wohl eher ungeeignet. Gleiches gilt für Bringing Out the Dead. Auch ein düsteres Thema. 8mm ebenso.

Mit der Unterhaltungs-Action kannst Du mit The Rock, Face/Off und ConAir schon nicht viel falsch machen. Nur noch 60 Sekunden fand ich im Action Segment auch überaus unterhaltsam. Der “Nicht Action Cage” gefiel mir sehr in Adaptation und Tricks. Die National Treasure Reihe finde ich wunderbar. Lord Of War ist stark.

The Wicker Man ist “Overacting Cage” in Bestform! Ghost Rider fand ich für das was er ist auch immer recht amüsant. Gleiches gilt für Drive Angry. Kopf aus Filme. Knowing gehört mit zu meinen Lieblingsfilmen. Bei Kick Ass machst Du als Gesamtpaket auch nichts falsch. Aber hier ist Cage ja eher Nebendarsteller. The Frozen Ground ist ein okayer Psychothriller, hab da Cage aber nicht so stark in Erinnerung.

Seine neueren Filme, für die er ja allgemein nicht besonders viel Ruhm erntet, habe ich nicht gesehen. Da hole ich aber wie gesagt auch lieber erst mal die alten nach.

Also insgesamt ist das schon recht facettenreich, was er so in seiner Karriere abgeliefert hat. Kommt drauf an, auf wieviel Filme Du Dich beschränken willst. Soll der Filmmarathon über einen Abend oder gleich mehrere gehen?


#12

Birdy!
unbedingt Birdy!


#13

Stimmt, “Birdy” ist wahnsinnig toll (hatte ganz vergessen gehabt, dass Cage da mitgespielt hat, ist ewig her, dass ich den gesehen hab’), aber wenn ich ZiB richtig verstanden habe, dann wollte sie ja eher einen unterhaltsamen Abend im Freundeskreis veranstalten - dafür wäre der dann wiederum (ebenso wie (der IMHO völlig überschätzte) “Leaving Las Vegas”) als doch recht schwer verdauliches Drama wohl eher ungeeignet…


#14

Ja, Wicker Man und Drive Angry kommen für uns denke ich eher in Frage als die Dramen. Zusammen mit den drei Actionfilmen. Und Adaption vielleicht, an den habe ich positive Erinnerungen - wobei ich mich an nichts von der Handlung erinnere, so lange ist das her.

Wir planen diese Filmmarathon-Wochenenden entweder von Freitag Abend bis Sonntag Abend oder von Samstag Mittag bis Sonntag Abend. Aber ich denke beim Thema Nicolas Cage werden es nur zwei Tage, wahrscheinlich 9-10 Filme.


#15

Unbedingt Lord of War schauen, der gehört definitiv zu meinen Lieblingsfilmen mit Cage!

Mir hat damals auch 8 mm ganz gut gefallen. Snowden fand ich auch ganz gut, da hat er aber auch nur eine Nebenrolle.

Den bereits genannten Tricks kann ich ebenfalls nur empfehlen, der ist klasse!

Con Air, Face/off & The Rock ( den muss ich auch unbedingt nochmal schauen, nachdem ich letztes Jahr selbst auf Alcatraz war) sowie Kick- Ass sollten Pflicht sein, wenn ein bissel trashig ok ist, würde ich ebenfalls Drive Angry und den ersten Ghost Rider ( den ich deutlich besser als seinen Ruf finde) empfehlen.


#16

Für mich ist und bleibt WILD AT HEART sein bester Film, dicht gefolgt von LEAVING LAS VEGAS. Wer die nicht kennt sollte sie nachholen und dürfte wohl kaum enttäuscht sein.


#17

Snake Eyes/Spiel auf Zeit

Bin mir nicht sicher, ob ich den jemals komplett gesehen habe, hab ihn aber als ganz gute Unterhaltung in Erinnerung und wäre vielleicht auch ein Kandidat für Deinen Cage-Marathon. Einzig die etwas mickrige Bewertung auf der IMDb von 6,0 wundert mich etwas.


#18

Hier ist noch etwas Inspiration für Dein Cagefest:

Ein paar Perlen hatte ich tatsächlich vergessen wie z. B. RED ROCK WEST und GRINDHOUSE.