Peinlich, peinlich - nie gesehen


#21

Weichgespülte Vampire gehen gar nicht, deshalb hab ich die Twilight-Filme bewusst ausgelassen. Bei Transformers war bei mir nach dem ersten Film Schluss. Bei den Franzosen geht es mir genau umgekehrt wie Dir, ich mag die alten Gangsterfilme mit Belmondo, Gabin oder Delon sowie die Filme von Jean Pierre Melville.


#22

Delon mag ich auch, Gabin kommt drauf an und Belmondo ist nicht mein Fall. Dujardin als OSS 117 gefällt mir hingegen sehr gut :wink:

Transformers ist auch nicht mein Fall.

Und was mir noch an Klassikern eingefallen ist: mir gefallen auch sehr gut Luchino Visconti Filme (Der Leopard, Ludwig II) oder Filme von Ken Russell (China Blue oder seine Komponisten-Portraits)

Ich habe den zweiten Twilight Film gesehen, und das einzige was mich vom Einschlafen abhielt, waren - nicht die Vampire - sondern die Werwolfjungs, die da immer mit nacktem Oberkörper - sehr ansehnlich - durch die Gegend gewetzt sind.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Michaela am 06.10.2014 21:56 ]

#23

Also mir geht der ganze Herr der Ringe Hype auch gehörige auf den Senkel, schon immer. Ich sage nur Game of Thrones, so sieht der Fantasy Film aus den ich sehen will und HdR kommt dagegen wie eine aufgdblähte Disney Burg daher.
Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch ein grandioser Game of Thrones Kinofilm und ich habe endlich den Kinofilm den ich auf meinen persönlich Thron hiefen kann. :stuck_out_tongue:


#24

Ich kann mit Leuten leben, die Fantasy einfach nicht mögen. Das ist okay, man muss nicht alles mögen. Was mir schwer fällt zu verstehen, ist wenn Leute eine Abneigung gegenüber einer Sache entwickeln, bloß weil diese zu sehr gehypt wird. Das erlebe ich im echten Leben bei einigen Leuten um mich herum auch immer wieder. Wenn das der einzige Grund für die Abneigung ist, dass der Hype groß ist, dann finde ich das seltsam.


#25

Am 06.10.2014 21:28, schrieb Michaela:

Und dass es jemand gibt, der “Spiel mir das Lied vom Tod” nicht kennt, tja, da stellt sich dann doch die Frage: Kulturbanause oder bin ich schon so alt. Kommt auf der großen Leinwand natürlich schon gut rüber. (Hab den bisher, glaub ich, auch nur auf großer Leinwand gesehen - oje, jetzt fühl ich mich alt).

Als Banause hätte ich mich gefühlt, wenn ich den Film das erste Mal auf einem Fernseher erlebt hätte. Für mich ist das erste Mal, das ich einen Film sehe, sehr wichtig. Klar, manche Klassiker habe ich dann später auf der Leinwand gesehen, nachdem ich sie bereits kannte (wie Braindead, The Good, the Bad and the Ugly oder Halloween)…aber es ist nicht daselbe, wenn man sie bereits kennt. Daher warte ich auf das optimale erste Erlebnis und bislang hat es doch recht häufig geklappt. Ein Glück, in der Nähe einer sehr großen Stadt zu wohnen.


#26

Außerdem würde ich hier keine Filme auflisten, an denen man sowieso prinzipiell kein Interesse hat. Wenn mich ein Film nicht interessiert, gibt es ja auch keinen Grund mich zu schämen, ihn nicht gesehen zu haben. Es soll schon eher um Filme gehen, die man denkt, dass man sie unbedingt gesehen haben sollte.

In diesem Sinne sind mir noch einige für meine Liste eingefallen:

The Breakfast Club
Funny Games
The Conversation
Dog Day Afternoon
Paths of Glory
The Third Man
Double Indemnity
Rebel without a Cause
East of Eden (kenne eigentlich nur Giant als einzigen James-Dean-Film)
Dirty Harry (alle Teile)
Eraserhead
Frühwerke von Cronenberg (wie Rabid)


#27

Am 06.10.2014 11:12, schrieb GeorgeKaplan:

Aber dafür habe ich natürlich andere Lücken, von denen ich nicht weiß, ob ich sie überhaupt schließen will: Rashomon, La Strada, Harold and Maude, Une Femme est une Femme. Les Parapluies de Cherbourg, Les Enfants du paradis, Le grande Illusion, The Grapes of Wrath oder To Have and Have Not.

The Grapes of Wrath kann ich wiederum SEHR ans Herz legen.


#28

Ich kenne sogar die komplette Hellraiser und Lethal Weapon Reihe noch gar nicht. Außerdem auch nur den ersten Nightmare on Elm Street. Bei vielen solchen “Serien” kenne ich nur ein paar Teile außer bei Freitag der 13te. Da fehlen mir nur noch Jason goes to Hell und Jason X.
Außer Ring hab ich auch immer nur die US Remakes von den J-Horror Filmen gesehen. Es fehlen noch so viele und mittlerweile werde ich die meisten wohl gar nicht mehr so gut finden wie vor 10 Jahren noch.


#29

Bin ich hier echt so ein alter Sack, oder warum hab ich fast alle Filme auf den Listen gesehen ?

LEUTE! BITTE! Lawrence von Arabien, Der Pate, Blade Runner, MadMax… auch die 3 James Dean Filme (schon vor 30 Jahren im Fernsehen geschaut), und für die FFF Fraktion : Phantasm- und HELLRAISER Serie, CRONENBERG, usw usw… das sind geniale Meilenstein des Kinos. Wie kann man die denn noch nicht mal aus Neugier noch nicht gesehen haben ??? (sich dafür aber Abends Asylum Filme reinziehen…).

Bin wahrscheinlich zu sehr oldschool… hab mir MadMax, Pate und Blade Runner jeweils schon 25 mal angesehen, weil sie einfach so viel besser sind, als das meiste das heute so gemacht wird.

to be continued. Binjetzt zu fertig. Ehrlich.

ps: Breakfast Club ist ebenfalls Kult. “Funny Games” muss man nicht sehen, ist aber outstanding.

pps: Requiem for a Dream ist der HAMMER und läuft am Freitag im TV.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Alexander am 07.10.2014 12:40 ]

#30

Am 06.10.2014 10:59, schrieb Zwerg-im-Bikini:

  • Der Pate
  • Scarface
  • Mad Max
  • Einer flog über das Kuckucksnest
  • Taxi Driver
  • Rocky
  • Brazil
  • Blues Brothers
  • Dirty Harry
  • Leathel Weapon
  • Infernal Affairs
  • Harry Potter Reihe
  • Bourne Reihe
  • Blade Runner (als Kind vielleicht mal gesehen und nicht verstanden)
  • Rosemaries Baby
  • Phantasm
  • Funny Games
  • Eraserhead

ZIB : Ich beneide Dich fast darum, diese Meisterwerke noch nicht zu kennen. GUCK DAS!!!

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Alexander am 07.10.2014 12:26 ]

#31

ok, mal selber outen :

  • fast die gesamte “Giallo” Reihe
  • fast die gesamte “Argento” Reihe
  • “Lolita” von Kubrick, sonst fast alles von Kubrick gesehen
  • Sugarland Express, von Spielberg
  • Being John Malcovich
  • Avatar ( 2x Anlauf genommen und immer nach der Hälfte abgebrochen. Ich hasse diesen Film einfach)

#32

Am 06.10.2014 10:59, schrieb Zwerg-im-Bikini:

  • Blade Runner (als Kind vielleicht mal gesehen und nicht verstanden)

Klasse. Ich hab den mit 13 Jahren im Kino gesehen und war total enttäuscht weil ich sowas in Richtung “Star Wars” (der 1 Jahr vorher lief!!!) erwartet hatte.

Heute ist “Blade Runner” einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

:grin:


#33

Am 06.10.2014 21:28, schrieb Michaela:


Und dass es jemand gibt, der “Spiel mir das Lied vom Tod” nicht kennt, tja, da stellt sich dann doch die Frage: Kulturbanause oder bin ich schon so alt.
Jedem das Seine !

Wir sind so alt. Neulich meinte ein jugendlicher Freund auf meine Frage ob er denn “Pulp Fiction” gesehen hätte zu mir : “Ich MAG KEINE ALTEN Filme!”.

Das Du aber die Alien Reihe nicht kennst kauf ich Dir nicht ab.

:astonished: :astonished: :astonished:


#34

Am 07.10.2014 12:13, schrieb Alexander:

Wie kann man die denn noch nicht mal aus Neugier noch nicht gesehen haben ??? (sich dafür aber Abends Asylum Filme reinziehen…).

Tjaaa… :grin:

Das hat ganz unterschiedliche Gründe…
Bei den meisten Filmen in der Liste ist es denke ich so, dass das wenige, was ich von ihnen weiß in meinem Kopf (bereits vor Jahren) ein Bild ergab, das aus irgendeinem Grund uninteressant oder langweilig auf mich wirkt. Ich bin also nur aus dem Grund neugierig auf sie, weil “man” halt sagt, dass es Klassiker sind, aber nicht weil ich von mir aus darauf gekommen wäre. Die Klassiker, die mich hingegen direkt wegen ihres Themas oder gesehenen Ausschnitten ansprechen, habe ich mir längst angesehen.
Damit will ich natürlich nicht behaupten, dass Der Pate oder Taxi Driver langweilig sind -aber diese Mischung aus Erwartungen und Vorurteilen, die wohl jeder von uns zu einem Film aufbaut, bevor er ihn gesehen hat, ist das Zünglein an der Waage, wenn mal wieder eine Entscheidung beim DVD-Kauf ansteht :wink: . Da greife ich dann eher zu einem Film, der mich aus persönlichen Gründen anspricht, als zu einem, der in meinem Kopf nur das Label “den musst du gesehen haben, weil andere das sagen” angeheftet hat.

Ich interessiere mich zum Beispiel überhaupt nicht für Mafiageschichten, Western oder Liebesdramen. Deshalb haben es soclhe Filme von Anfang an schwerer bei mir.
Ausnahmen auf der Liste sind z.B. Mad Max und Brazil, die ich auch ohne den “Klassiker”-Bonus auf meiner Watchlist stehen hätte. Warum ich DIE noch nicht gesehen habe, kann ich absolut nicht begründen.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Zwerg-im-Bikini am 07.10.2014 13:18 ]

#35

Schade, Alexander, dass dich das so emotional mitnimmt aber ich kann es dir vielleicht anhand eines Beispiels erläutern: Der Pate. Ich mag keine Mafia-Filme. Da kann der Film noch so erfolgreich gewesen sein, die Leute vom Spiel eines Al Pacinos oder Marlon Brandos schwärmen, der Soundtrack noch so gut, es ist einfach nicht mein Ding. Ich kann das alles anerkennend zur Kenntnis nehmen und würde mir auch nie ein Urteil über den Film erlauben, es ist nur einfach nicht mein Ding.

Edit: Und ZiB hat es nochmal eingehender erklärt. :wink:

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Neck am 07.10.2014 13:18 ]

#36

Zu den Horrorfilmen kann ich auch begründen, warum ich sie noch nicht gesehen habe. Die interessieren mich grundsätzlich, aber irgendwelche Probleme habe ich mit jedem:

  • Rosemary’s Baby
    Weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich mir mit älteren Filmen sehr schwer tue, wollte ich keinen Blindkauf riskieren. Also dachte ich mir: Warte bis er im Fernsehen läuft, denn der läudt ziemlich oft und sogar werbefrei. Aus dummen Zufällen heraus habe ich ihn jetzt allerdings schon mehrmals verpasst.
  • Phantasm
    Besitzen wir auf DVD, aber die ist geschnitten. Das hat mich so frustriert, dass ich nicht eingesehen habe, noch eine Version zu kaufen.
  • Funny Games
    Lustige Sache, aber ich dachte lange Zeit, dass der Dialekt schwierig zu verstehen wäre, weil es ein österreichischer Film ist - keine Ahnung, wie ich darauf gekommen bin g. Steht inzwischen aber weit oben auf meiner Liste, hat also die besten Chancen bald gesehen zu werden. Gibt es außerdem per VoD.
  • Eraserhead
    Ziere mich, Geld dafür auszugeben, weil mir bisher die Lynch-Filme, die ich gesehen habe, überhaupt nicht zugesagt haben.

Das mit dem Geld ist übrigens ein gar nicht so unwichtiger Punkt. Es sagt sich so leicht, dass man das doch alles gesehen haben muss… aber wenn man einen Film nicht im Fernsehen erwischt, geht das extrem ins Geld. Wenn man sich ums Finanzielle keine Sorgen machen müsste, hätte ich auch eine umfassende Bibliothek mit allen Klassikern, egal ob sie mich persönlich ansprechen oder nicht. Aber das Glück haben die wenigsten. Deshalb beschränkt man sich auf das, was einen am meisten interessiert.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Zwerg-im-Bikini am 07.10.2014 13:44 ]

#37

Funny Games - österreichisch ? Öh, ich meine da dann wohl einen anderen Film. Hab grade bei imdb nachgeschaut, sehr interessant das ganze. Außerdem hab ich das Gefühl, dass ich das auch noch mit “Funny Bones” verwechsel. Mann Mann Mann.


#38

Von Funny Games gibt es noch ein U.S. Remake aus dem Jahr 2007, beide Filmen stammen von Michael Haneke.


#39

Am 07.10.2014 12:43, schrieb Alexander:

Klasse. Ich hab den mit 13 Jahren im Kino gesehen und war total enttäuscht weil ich sowas in Richtung “Star Wars” (der 1 Jahr vorher lief!!!) erwartet hatte.

Heute ist “Blade Runner” einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

Ging/geht mir wörtlich genauso! :laughing:


#40

Ich weiß gar nicht welche Klassiker ich noch nicht gesehen habe. Im Moment fallen mir nur zwei ein, wo es mir definitiv peinlich ist: The Wicker Man und Taxi Driver. Bei Serien wären das The Twilight Zone (eine DVD der 1. Season liegt seit Jahren im Player), Tales from the Crypt, Twin Peaks.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind es viel mehr Filme und viele stehen davon wahrscheinlich schon bei mir im Regal, weil ich sie unbedingt irgendwann sehen will und weil ich gut vorbereitet bin :wink: , original-verpackt :astonished: wie die beiden Genannten. Ich warte auf den richtigen Moment, die Zeit, die richtige Stimmung um diese zu schauen, harrharr. :blush: