Robin Hood wird mit neuem Titel auf sixx gezeigt

Ich glaub, das hat er sich auch anders vorgestellt… das ist ja quasi schon fast ein “Verramscht-Zeugnis”…

Endlich: Ken Dukens «Robin Hood» hat Sendeplatz

Nach langem Warten darf Ken Duken endlich als gerechter Räuber an den Start gehen. Ausgestrahlt wird die Produktion der UFA-Tochter teamWorx bei sixx – und unter neuem Titel.

Fernsehjunkies mit herausragendem Gedächtnis werden sich womöglich erinnern: Anfang 2012 vermeldete die Produktionsfirma teamWorx, die mittlerweile fest dem Label UFA Fiction zugehörig ist, dass sie für ProSieben einen Thriller mit dem Titel «Robin Hood» ► verwirklicht. In der Hauptrolle wurde Ken Duken besetzt, der für die TV-Produktion aber nicht in Strumpfhosen schlüpfen musste, um im englischen Wald die Reichen auszurauben. Stattdessen galt es für ihn in einer modernisierten Version der berühmten Sage machtgierige Banker auszutricksen (siehe Infobox).

Der 90-minütige Thriller wurde von ProSieben im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit dem Land Baden-Württemberg, der Filmakademie Ludwigsburg, und teamWorx in Koproduktion mit Venice Pictures realisiert, fand jedoch bislang nicht den Weg ins Fernsehen. Diesen Sommer eilt aber endlich sixx zur Rettung: Der kleine Schwesternsender der roten Sieben zeigt den Film unter dem neuen Titel «Nicht mit uns» ► am 11. Juli 2015 als Fernsehpremiere. Die Ausstrahlung erfolgt ab 22 Uhr.

Der in Ludwigsburg, Stuttgart und Frankfurt gefilmte Thriller stellte die Diplomarbeit des Regisseurs Martin Schreier dar und machte seit seiner Fertigstellung die Runden auf diversen Filmfestivals. So lief er auf dem Fantaspoa Festival, dem bedeutensten Genrefilmfestival Latainamerikas, dem ATTAC Filmfestival, dem Fantasy Filmfest und dem San Diego Film Festival. Außerdem wurde er auf dem 24. Internationalen Filmfest Emden-Norderney für den DGB-Filmpreis und den Bernhard-Wick-Preis nominiert.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/n/78580/endlich-ken-dukens-robin-hood-hat-sendeplatz

Hab den Film seinerzeit auf dem FFF gesehen und fand den Regisseur im anschliessenden Q&A sehr sympathisch, es gibt aber Tatort-Folgen die ich intensiver im Gedächtnis habe, als diesen Film. Meine Review gibts hier auf F3A.