Serien


#521

Lucy Lawless in der “Evil Dead”-Serie! :grin:

http://www.filmfutter.com/news/lucy-lawless-evil-dead-serie/


#522

LOL, These Finals Hours wird zur TV-Serie…what the hell?

http://www.filmfutter.com/news/these-final-hours-serie/

Und David Lynch ist scheinbar raus beim “Twin Peaks”-Revival :disappointed:

http://www.filmfutter.com/news/twin-peaks-david-lynch/

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: ArthurA am 06.04.2015 08:58 ]

#523

Das mit Twin Peaks ist schade und wundert mich. Auch wenn ich mit der Serie (wie mit bisher allen seinen Sachen :wink: ) nicht richtig warm wurde, hätte ich den vielen Fans eine würdige Fortsetzung gewünscht. Dass es jetzt laut Lynch ausgerechnet am Geld scheitert… wie kommt das? Große Namen sollten doch eigentlich auch Geld bekommen. Notfalls könnten sie vielleicht ihre Fanbase nutzen und es zusätzlich per Crowdfunding finanzieren.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Zwerg-im-Bikini am 07.04.2015 13:38 ]

#524

Am 07.04.2015 13:37, schrieb Zwerg-im-Bikini:

Das mit Twin Peaks ist schade und wundert mich. Auch wenn ich mit der Serie (wie mit bisher allen seinen Sachen :wink: ) nicht richtig warm wurde, hätte ich den vielen Fans eine würdige Fortsetzung gewünscht. Dass es jetzt laut Lynch ausgerechnet am Geld scheitert… wie kommt das? Große Namen sollten doch eigentlich auch Geld bekommen. Notfalls könnten sie vielleicht ihre Fanbase nutzen und es zusätzlich per Crowdfunding finanzieren.

Angeblich konnte die Serie schon in den frühen 90ern wegen Geldmangels nicht fortgesetzt werden, das ist also nichts neues. Wirklich “groß” ist der Name wohl auch nur für die Gefolgschaft der Lynch-Fans. Vielleicht aber auch besser so dieses Kultwerk in guter
Erinnerung zu behalten und nicht neu und vielleicht schlechter
fortzusetzen.


#525

Hoffentlich setzen sie die Serie nich einfach ohne Lynch mit kleinem Budget fort, das wäre wahrscheinlich fatal… und das steht ja momentan zur Debatte, oder? Ganz auf dem Laufenden bin ich nicht, ich hatte nur gelesen, dass die Schauspieler ungerne ohne Lynch drehen würden.


#526

Twin Peaks & Lynch hängen so fest zusammen, das ich es mir kaum vorstellen kann. Nur ist das alles schon so lange her, das es der “neuen” Generation vielleicht einfach egal ist, solange nur eine unterhaltsame Serie dabei herauskommt. Für mich machte damals den Reiz der Serie aus, das sie eben so typisch Lynch-mäßig war, mit sehr vielen Rätseln, Andeutungen und Verwirrungen, die sich ja auch durch seine späteren Filme ziehen. Ähnlich wie bei J.J.Abrams “Lost” wurde ja auch David Lynch immer wieder vorgeworfen, kein wirkliches “Konzept” zu haben und ein “Blender” zu sein. Aber gerade dieses erfrischend unkommerzielle Konzept war es, das mich damals zum Fan werden ließ. Und die letzte Folge war ja wohl die Mutter aller Cliffhanger und muss von mir aus auch niemals fortgesetzt werden…


#527

Findet du, dass das ein cliffhanger war ? Ich finde, die Serie hat Anfang und Ende und war in sich stimmig und man sollte es dabei belassen. Schlimm fand ich, dass sie die erste Staffel veröffentlicht hatten und dann keiner wußte wann und ob die nächste Staffel veröffentlicht wird. Die erste hört ja sehr wohl mit einem absoluten cliffhanger auf. Aber zum Glück gibt es ja Twin Peaks als Gesamtwerk.

Ich hab mich mit dem Fortsetzungsthema nicht befasst, einfach auch weil es mich nicht interessiert. Ich finde, die Serie kann man für sich stehenlassen. Alles andere ist doch nur der Wunsch nach Kohlescheffeln.


#528

Hatte hier schon jemand “Ripper Street” erwähnt ? Hab grad die erste Folge der ersten Staffel durch. Hat mich ziemlich an John Cusack in “The Raven” erinnert. Bin noch nicht sicher, ob ich weiter schaun werde.

Hab auch in EUREKA reingeschnuppert, erste und dritte Folge waren jetzt so lala, die zweite recht witzig.


#529

Am 27.04.2015 23:29, schrieb Michaela:

Hatte hier schon jemand “Ripper Street” erwähnt ? Hab grad die erste Folge der ersten Staffel durch. Hat mich ziemlich an John Cusack in “The Raven” erinnert. Bin noch nicht sicher, ob ich weiter schaun werde.

Ich hatte mir die erste Staffel aus GB mitgebracht, hat mir schon ganz gut gefallen. Prima Darsteller (allein der Auftritt von Shauna Macdonald aus “The Descent” ist klasse), liebevolle Ausstattung und durchaus spannende Episoden.

#530

Guckt außer mir noch jemand “Fortitude”? Britische Krimiserie mit Mysteryelementen, die auf Spitzbergen spielt, gedreht wurde auf Island.

Sehr hochkarätige Besetzung (u.a. Stanley Tucci, Sophie Grabol, Michael Gambon, Christopher Eccleston), und die ersten drei Folgen machen ausgesprochen Lust auf mehr.


#531

Am 06.04.2015 08:49, schrieb ArthurA:

Und David Lynch ist scheinbar raus beim “Twin Peaks”-Revival :disappointed:

Und nun ist er anscheinend doch wieder dabei. :slight_smile:

http://angstrated.com/2015/05/twin-peaks-david-lynch-wieder-offiziell-an-bord-season-3-kann-kommen/

Und Januar nächsten Jahres bringt uns Chris Carter die sechs Folgen umfassende 10. Staffel Akte X.

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Wishbringer am 16.05.2015 13:12 ]

#532

Morgen ist ja auf MTV U.S. der Serienstart von Scream. Ich kenne mich damit nicht so aus aber wann ist denn damit zu rechnen, dass das auch im deutschen MTV läuft? Und gibt es eine legale Methode, MTV U.S. zu empfangen?


#533

Der Trailer zu “Ash vs. Evil Dead” rockt sowas von! :grin:

http://www.filmfutter.com/news/ash-vs-evil-dead-trailer-poster/


#534

Am 25.08.2015 12:49, schrieb ArthurA:

Der Trailer zu “Ash vs. Evil Dead” rockt sowas von! :grin:

http://www.filmfutter.com/news/ash-vs-evil-dead-trailer-poster/

Wie geil! Auf jeden Fall besser als seinerzeit der lahme Teil 3 …


#535

Ich freue mich auf Akte X 10. Staffel. Natürlich nur mit Gillian Anderson und David Duchovny. Bin schon am überlegen, ob ich die Serie zu dem Anlass nochmal von vorne schaue, z.B. auf Blu-ray. Aber kostet halt auch Zeit, und es gibt noch so viel andere Serien. Momentan schaue ich die 6. Staffel Big Bang Theory und fange gerade die 3. Staffel Alias an, habe Nachholbedarf an älteren Serien.
Von den Neuen reizt mich am Meisten Utopia. Wollte eigentlich endlich mal wieder eine Serie “live” sehen, zum mitfiebern, das gestaltet sich aber immer schwierig ohne Fernsehanschluss.


#536

Leider gibt es Akte X bislang nicht auf BluRay, vielleicht spendiert uns ja 20th Century Fox noch eine entsprechende Veröffentlichung anlässlich der neuen Folgen? Ich wäre jedenfalls für ein Update zu haben.


#537

So, erste Folge von Fear the Walking Dead gesehen. Der eine Sohn, also der junkie, erinnert mich an einen jungen Johnny Depp. Ansonsten fand ich die Charaktere eher unsympathisch. Erwartungsgemäß war die erste Folge ziemlich lahm. Außer Figureneinführung passiert so gut wie fast nix. Is natürlich blöd wenn man schon weiß, was letztendlich passiert, da hat man nicht so.ganz die Geduld für einen langsamen Storyaufbau. Mal sehen, wie es sich so entwickelt.


#538

Ich habe gestern mit der ersten Folge der britischen Serie “The Missing” begonnen, nachdem ich am Wochenende die zweite Staffel von “Utopia” abgeschlossen hatte. Regie führt Tom Shankland (“WAZ”), in den Hauptrollen spielen James Nesbitt, Frances O’Connor, Jason Flemyng und Tchéky Karyo. Der Einstieg war schon mal richtig stark und macht Lust auf mehr.


#539

Wie war utopia? Ist mir neulich auch über den weg gelaufen.


#540

@Michaela: Staffel 1 dürfte den Rekord für die meisten Wtf-Momente der letzten 20 Jahre im Fernsehen halten, atemberaubend und ein absolutes Muß; Staffel 2 versucht, aus der Not, nämlich daß Staffel 1 schlichtweg nicht zu toppen ist, eine Tugend zu machen und eigene, neue Wege zu gehen. Das ist wohl die bestmögliche Art einer Fortsetzung, dennoch insgesamt (fast zwangsläufig) etwas enttäuschend.