SHIVERS 2017 mit HOUSEWIFE, LOWLIFE, JAILBREAK und weiteren Deutschlandpremieren!


#1

Liebe f3a-Community,

wie man in Hollywood nach dem Erfolg eines Films so schön zu sagen pflegt: “Wir haben von Anfang an eine Trilogie geplant.” Darum (und nur darum!) geht das SHIVERS in diesem Jahr vom 23. bis 28. November in die dritte Runde. Auch diesmal hält der jüngste Festivalspross des Zebra Kinos wieder Einzug in die nebeldurchfluteten Gassen der Bodenseemetropole Konstanz. Wie es sich für eine ordentliche Fortsetzung gehört ist dieses Jahr alles noch etwas größer, spektakulärer und vor allem: länger. Statt wie bisher an fünf Tagen könnt ihr nun von Donnerstag bis Dienstag Festivallieblinge und Geheimtipps aus aller Welt im Gehege des Zebras genießen. So begeben wir uns dieses Jahr sowohl in die Vulkanlandschaften Islands, prügeln uns durch ein kambodschanisches Gefängnis, trainieren mit dem ugandischen Schwarzenegger (und Bruce Lee), pöbeln vor drei Werbetafeln in Missouri und suchen einen Ausweg aus einem schier unendlichen Papplabyrinth. Neben brandaktuellen Spielfilmen wird es auch dieses Jahr wieder zwei großartig vielseitige Kurzfilmblöcke (mit Verleihung des SHIVERS Shorts Awards) und zwei Klassikervorführungen sowie famoses Catering und Gewinnspiele geben. Alle Filme zeigen wir hierbei selbstverständlich in Originalversion und teilweise weit vor Bundesstart oder gar als Deutschlandpremiere.
Neugierig geworden? Dann findet ihr im Folgenden alle wichtigen Infos:

Online-VVK: www.shivers.de/tickets/

OPENING NIGHT:

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI
mit Vorfilm: TICKLE MONSTER
USA 2017, 115 Min., Regie: Martin McDonagh, Englische OV
Frances McDormand als pöbelnde Mutter im Clinch mit Woody Harrelson als überforderter Kleinstadtsheriff. Äußerst bissige und kurzweilige schwarze Komödie von Genrespezialist Martin McDonagh (BRÜGGE SEHEN… UND STERBEN?).

CENTERPIECE

THE KILLING OF A SACRED DEER
IRL/GBR 2017, 121 Min., Regie: Yorgos Lanthimos, Englische OV
Yorgos Lanthimos’ (THE LOBSTER) brillant gespielte, bitterböse Mischung aus Familiendrama und Groteske, die dem geneigten Zuschauer erneut alles abverlangt.

ABSCHLUSSFILM

HOW TO TALK TO GIRLS AT PARTIES (Deutschlandpremiere)
GBR 2017, 102 Min., Regie: John Cameron Mitchell, Englische OV
Wunderbar wilde Verfilmung von Neil Gaimans Kurzgeschichte über Lack-und-Leder-Aliens, die Geburtsstunde des Punk und die Schwierigkeiten des Teenager-Daseins in einem tristen Londoner Vorort.

OFFICIAL SELECTION

BAD BLACK (Deutschlandpremiere)
mit Regisseurgespräch
UGA 2016, 68 Min., Regie: Nabwana I.G.G., Englische OmeU
Willkommen in der wundervollen Welt von Wakaliwood. Gedreht mit wenig Geld aber umso mehr Herzblut, irgendwo zwischen Unfug und Ultrakunst, ist BAD BLACK pures Kino aus den Slums von Ugandas Hauptstadt Kampala.

DAVE MADE A MAZE (Deutschlandpremiere)
mit Regisseurgespräch und Vorfilm: WE SUMMONED A DEMON
USA 2017, 80 Min., Regie: Bill Waterson, Englische OV
Ein bunter, wilder, selbstgebastelter Trip durch ein Papplabyrinth voller unerwarteter Wendungen, fieser Fallen und dem obligatorischen Minotaurus. DIY-Filmmaking at its best.

GEMINI (Deutschlandpremiere)
USA 2017, 93 Min., Regie: Aaron Katz, Englische OV
Ein so spannender wie entspannender Neo(n)-Noir-Krimi mit fantastischer Atmosphäre und der wohl coolsten unfreiwilligen Detektivin der letzten Jahre.

HOUSEWIFE (Deutschlandpremiere)
mit Regisseurgespräch und Vorfilm: BELIAL’S DREAM
TUR 2017, 82 Min., Regie: Can Evrenol, Englische OV
Can Evrenols Nachfolger zu BASKIN ist ein weiterer auf Film gebannter Alptraum und doch so ganz anders als sein Vorgänger, dabei jedoch nicht minder schockierend und faszinierend.

JAILBREAK (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm: I AM NOT THE DEVIL
CAM 2017, 93 Min., Regie: Jimmy Henderson, Kambodschanische OmeU
Feinstes Backpfeifenballett aus Kambodscha mit famosen Martial-Arts-Szenen, die sich nicht vor THE RAID oder ONG-BAK verstecken müssen. 93 Minuten pures Adrenalin.

LOWLIFE (Deutschlandpremiere)
mit Regisseurgespräch und Vorfilm: THE ACCOMPLICE
USA 2017, 96 Min., Regie: Ryan Prows, Englische OV
Wilder Genremix aus schwarzer Komödie, blutigem Actionfilm und beißender Satire. Ein PULP FICTION für die Ära Trump.

MARLINA THE MURDERER IN FOUR ACTS
IDN/FRA/MYS/THA 2017, 95 Min., Regie: Mouly Sourya, Indonesische OmeU
Der wohl erste feministische Rachewestern aus Indonesien überzeugt nicht nur durch seinen Exotenstatus, sondern auch mit seiner kraftvollen Inszenierung und spektakulären Bildern.

NOVEMBER (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm: NACHTSTÜCK
EST/POL/NLD 2017, 110 Min., Regie: Rainer Sarnet, Estnische OmeU
Werwölfe, fliegende Kühe, ein gut gelaunter Teufel und der wohl melancholischste Schneemann der Filmgeschichte. Willkommen in der wunderbaren Welt der estnischen Folklore.

RÖKKUR - RIFT
mit Regisseurgespräch und Vorfilm: AMY
ISL 2017, 111 Min., Regie: Erlingur Thoroddsen, Isländische OmeU
In der atemberaubenden Vulkanlandschaft Islands amgesiedelter Mysterythriller über einen jungen Mann, der dem rätelhaften Verhalten seines Ex-Freundes auf den Grund geht und dabei mit den Geistern seiner Vergangenheit konfrontiert wird.

STADT LAND TIER - ANIMALS
Special Screening mit Regisseurgespräch
POL/CH/AUT 2017, 95 Min., Regie: Greg Zglinski, Deutsche OV
Ein Ehepaar im Endstadium wird während eines gemeinsamen Ausflugs in das Schweizer Hinterland mit der Frage konfrontiert, ob seine Beziehung noch zu retten ist. Und ob man der sprechenden Katze nicht doch die Zigarette gönnen sollte.

KLASSIKER

LIFEFORCE
USA/GBR 1985, 116 Min., Regie: Tobe Hooper, Englische OV
Der wohl beste Weltraumvampirfilm aller Zeiten als Matinee-Screening in Gedenken an Tobe Hooper. Ein erfreulicherweise mit viel zu hohem Budget ausgestatteter Sci-Fi-Trash-Kracher, bei dem scheinbar am Ende das Geld doch nicht mehr für die Kleidung der Hauptdarstellerin gereicht hat.

STARSHIP TROOPERS
mit Vorfilm: THE MAYFLOWER
USA 1997, 129 Min., Regie: Paul Verhoeven, Englische OV
Frisch vom Index entlassen freuen wir uns ganz besonders auf das nun jugendfreie Käferklatschen von Paul Verhoeven. Möchten Sie mehr wissen?

SHIVERS SHORTS

Einzeltickets
Reserviert kann hier werden: http://www.shivers.de/tickets/

Normal: 9 €
Ermäßigt: 7 €

Festivalpässe für alle Vorstellungen
(können unter info@shivers.de bestellt werden)

Normal: 90 €
Ermäßigt: 70 €
Branche: 35 €

Das Line-up der beiden Kurzfilmblöcke folgt voraussichtlich morgen, jedoch können wir bereits jetzt die Jury verkünden:

Daniel Schröckert (Rocket Beans TV)
Germaine Paulus (DEADLINE - Das Filmmagazin)
Christian Fuchs (radio FM4)

Vielleicht sieht man sich ja. :slight_smile:

Mit besten Grüßen
Euer SHIVERS-Team


#2

Ein wundervolles Programm, bei dem das Herz jedes Genrefans vor Freude hüpft :heart:


#3

Gerade wegen Housewife und Jailbreak interessant.


#4

Vielen Dank! :slight_smile:


#5

Ein neues Meisterwerk aus Wakaliwood? Wie cool! :laughing:

Echt schade, daß Konstanz von mir aus so gar nicht um die Ecke gelegen ist.


#6

Wer noch einen Blick auf Line-up des diesjährigen “SHIVERS Shorts”-Kurzfilmwettbewerbs werfen möchte, der kann das hier tun: Kurzfilme SHIVERS 2017
Und wer bei Facebook auf dem Laufenden gehalten werden möchte: unsere FB-Seite


#7

Ohooooo, unter den Kurzfilmen ist GREAT CHOICE - einer der heftigsten Brainfucks, die ich seit Jahren gesehen habe :grin: Wirklich eine verdammt gute Wahl!


#8

Ja, bei GREAT CHOICE ist der Name quasi Programm. :wink: