Esst ihr Popcorn auf dem Fantasy Filmfest?

  • Ja
  • Nein

0 Teilnehmer

1 Like

Okay, das hat geklappt… Gestern habe ich den ganzen Tag versucht eine andere Umfrage zu machen, und das hat nicht geklappt… Vielleicht zu viele Auswahlmöglichkeiten oder sonstwas… :thinking:

1 Like

Aus Prinzip nicht und ich verurteile jeden der es tut!

4 Like

Eigentlich sollte hier jeder mit „Ja“ stimmen.

1 Like

Ein paar wenige male habe ich in den vielen Jahren Popcorn oder Nachos auf dem FFF vertilgt, das letzte mal ist aber schon sehr lange her. :popcorn:

1 Like

Im Kölner Reisdenz gibt es gar kein Popcorn und keine Nachos. Wohl aber kleine Snackplatten, Erdnüsse, Chips, Eis u.a.

1 Like

Da man während des Festivals ja auch irgendwas essen muss, schon allein deswegen, dass der Kreislauf und der Blutzucker nicht wegkippen, esse ich durchaus Nachos oder Popcorn. Ich achte allerdings schwer drauf, dass ich entweder bis zum Filmanfang fertig bin oder nachher weiteresse. Ich könnt jedem an die Gurgel gehen, der raschelt oder laut knabbert. Bei manchen hat man das Gefühl, die warten direkt auf leise Stellen, damit sie umso lauter rascheln können.

2 Like

Aus Prinzip nur selbstgemachte Sandwiches mit Blutwurst und Salat :ghost:

Popcorn ist Kulturgut und gehört zum Kino wie Pech zu Schwefel. Ich glaube, ich habe noch nie jemand im Kino Popcorn essen gehört. Nur Flüstern oder Handys stören mich. Ein Film mit Popcorn ist viel besser als ein Film ohne Popcorn. Außerdem ist es gesund.

1 Like

Etwas Aufklärung täte vielleicht gut, das grenzt schon an eine Verzerrung.

Popcorn gehörte anfangs nicht zum Kino.


Heute gehört es das, weil die Konditionierung funktioniert. https://www.youtube.com/watch?v=URJm5Irunhw

Noch nie jemanden Popcorn essen hören glaube ich schlichtweg nicht.

Unter dem Link findet sich ein 5 Jahre alter Artikel. Um Popcorn, Zucker, Fett oder Cholesterin geht es darin nicht.

Die Reinigungskosten fĂĽr dieses Zeug und die Nachosauce dĂĽrften horend sein, weil es - und da stimme ich dir einzig zu - klebt wie Pech.

Ich kann es mir andererseits auch nicht vorstellen im Kino nicht zu tuscheln, wenn es die Geräuschkulisse zulässt. Alles andere würde ich als unsozial ansehen, da ich den Film mit jemandem schaue und ein kurzer Austausch ganz wichtig ist. Sein es Worte, Blicke oder Küsse.

1 Like

Richtig so. Schon zigmal in normalen Kinos nach der Vorstellung durch die Reihe gelaufen und danach erstmal Schuhe gereinigt. Es gibt leider offenbar viele Menschen die sich nicht benehmen können und meinen, sie könnten alles fallenlassen.

1 Like

Ich habe mit Nein gestimmt, was aber nicht heisst, dass ich das anderen verbieten würde, Popcorn ist relativ geräuschlos und müffelt nicht. Dahingegen gehören die Nachos und mitgebrachte Chipstüten auf den Index!

2 Like

Hihi, ich erinnere mich noch, wie die Astor Lounge damals in Frankfurt aufgemacht hat und sich auf ihrer Webseite rühmte kein Popcorn anzubieten. Statt des angeblich so störenden Raschelns gab’s während des Films dann klirrende Eiswürfel in Cocktailgläsern :innocent: .

2 Like

Da Sommerpause ist, diskutieren wir halt über Festivalfood… ich hab „früher“ am liebsten SALZIGES Popcorn gegessen, dann klebt auch nix. Ernsthaft, es ist nicht gerade einfach, nichts daneben fallen zu lassen, wenn man im Dunkeln, mit den Augen auf einen Film fixiert, sich nebenbei aus einer oft viel zu kleinen Tüte das Zeugs in den Mund schaufelt… was mich heute mehr stört als der Dreck auf dem Boden und das „rascheln“ sind eher die Gerüche, vor allem wenn neben mir jemand sitzt, der sich diese künstlich stinkenden, warmen „Nachos“ reinzieht…

2 Like

Yep, allein der Geruch …


Mal sehen, wie das so schmecken wird, ob es meine Mikrowelle ĂĽberlebt, und welchen Film ich mir zu dem Popcorn anschauen werde.

1 Like

Wenn sich meine Begleitung (süßes) Popcorn oder Nachos holt, schmarotze ich manchmal ein wenig mit. Aber ansonsten esse ich nichts während der Filme, sondern habe mir für die FFF-Tage meistens Sandwiches oder ähnliches gekauft, die ich dann in den Pausen draußen essen konnte.

Nervig finde ich Popcorn eigentlich nicht… da stören mich knisternde Tüten mehr. Aber nichts geht über Geruchsbelästigung. Man sollte sich z.B. wirklich keinen Döner mit in den Saal nehmen, obwohl ich Döner eigentlich mag. Und da ich kein Biertrinker bin, ist das Fuchtbarste für mich, wenn neben mir jemand seine offene Bierflasche in den gemeinsamen Halter stellt. Den Gestank kann ich überhaupt nicht leiden, aber will natürlich auch nicht unhöflich sein und mich beschweren. Also leide ich dann still sehr doll vor mich hin. :smiley:

1 Like

Mich nervt die Popcorn Fraktion schon sehr, ich bin da relativ empfindlich. Bspw. habe ich Midsommar im normalen Cineplex gesehen und unheimlich viele Kiddies meinten den aus irgendeinem Grund auch sehen zu mĂĽssen, natĂĽrlich mit Unmengen von Popcorn. Ich bin irgendwan aufgestanden und habe mich komplett woanders hingesetzt.

Mich stört das nur wenig wenn die Filme sowieso nur auf Popcorn Niveau daherkommen (Transformers, Star Wars, King Kong etc.), aber anonsten ist es doch sehr nervig. Das ist auch keine Kultur, sondern Gewinnmaximierung pur, weil es so einfach ist das herzustellen und zu verkaufen.

Man muss aber auch sagen, es ist wirklich auch entscheidend wie jemand Popcorn ist. Da gibt es Leute die ziehen jede einzelne Popcorn raus, andere mĂĽssen jedes Mal die ganze Hand bis zum Boden eintauchen.
Es ist immer schlimm, aber es gibt da durchaus auch noch Abstufungen. Beim ersteren Fall geht das Martyrium den ganzen Film über, im zweiten Fall ist es dann wenigsten zur ersten Hälfte vorbei.

Also wie auch immer, Popcorn essen stört einige Kinobesucher und ausgehend von der Umfrage sogar viele. Daher bitte solidarisch sein und es einfach sein lassen! Zumindest beim FFF. :innocent:

2 Like

Popcorn ist für mich wie Hintergrundrauschen, solange man’s nicht übertrieben laut mampft haha. In Upstream Color hatten wir eine Gruppe Teenies zwei Reihen hinter uns, die beim Film alle Tierlaute nachgemacht haben :joy:

Dann erlassen wir somit per Dekret vom 27.07.2020 ein inoffizielles Popcorn Essverbot während der Vorstellungen des FFF. Zuwiderhandlungen werden mit Filmentzug nicht unter einem Festival geahndet und führen zum sofortigen Kinosaal Rausschmiss.

Warum erfinden Food Designer nicht mal ein geruchloses FlĂĽster Popcorn zum Lutschen?
Vielleicht liest ja einer hier mit? :grinning:

3 Like